150 Jahre Märklin - leider ein trauriges Jubiläum. Der Modellbahnhersteller ist pleite.
1 von 18
150 Jahre Märklin - leider ein trauriges Jubiläum. Der Modellbahnhersteller ist pleite.
Das Signal steht auf rot bei Märklin.
2 von 18
Das Signal steht auf rot bei Märklin.
Das Modell und der große Bruder: der ICE.
3 von 18
Das Modell und der große Bruder: der ICE.
Impressionen, die bei einigen Erinnerungen wach werden lassen dürften.
4 von 18
Impressionen, die bei einigen Erinnerungen wach werden lassen dürften.
Impressionen, die bei einigen Erinnerungen wach werden lassen dürften.
5 von 18
Impressionen, die bei einigen Erinnerungen wach werden lassen dürften.
Impressionen, die bei einigen Erinnerungen wach werden lassen dürften.
6 von 18
Impressionen, die bei einigen Erinnerungen wach werden lassen dürften.
Ein Modell des Northlander von 1978
7 von 18
Ein Modell des Northlander von 1978
Märklin ließ unzählige Kinderaugen strahlen. Doch auch ältere Hobby-Lokführer erfreuten sich an dem riesigen Sortiment.
8 von 18
Märklin ließ unzählige Kinderaugen strahlen. Doch auch ältere Hobby-Lokführer erfreuten sich an dem riesigen Sortiment.

Märklin und seine Eisenbahnen

Nicht nur vielen jungen Eisenbahn-Fans hat Märklin die Freizeit versüßt, auch viele ältere Hobby-Modellbauer erfreuten sich an dem Sortiment des Göppinger Unternehmens. Sehen Sie hier einige Bilder Impressionen, die bei einigen Erinnerungen wach werden lassen dürften.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zu viel Diesel-Abgase - EU-Kommission verklagt Deutschland
Brüssel nimmt Deutschland beim Diesel in die Mangel: Damit Grenzwerte endlich eingehalten werden, zieht die EU-Kommission vor Gericht. Legt die Bundesregierung doch noch …
Zu viel Diesel-Abgase - EU-Kommission verklagt Deutschland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.