1 von 11
Die Preise der folgenden zehn Produkte sind im Jahr 2009 durchschnittlich am stärksten gesunken:
2 von 11
Platz 10: Frische Vollmilch (minus 17,3 Prozent)
3 von 11
Platz 9: Personalcomputer (minus 17,4 Prozent)
4 von 11
Platz 8: Süße Sahne (minus 18,0 Prozent)
5 von 11
Platz 7: Paprikaschoten (minus 18,1 Prozent)
6 von 11
Platz 6: Dieselkraftstoff, Cetanzahl kleiner 60 (minus 18,6 Prozent)
7 von 11
Platz 5: Speisequark (minus 22,2 Prozent)
8 von 11
Platz 4: Zitronen (minus 22,3 Prozent)

Top Ten: Die stärksten Preissenkungen 2009

München - Top Ten: Die stärksten Preissenkungen 2009

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Elon Musk: Tesla baut europäische Fabrik bei Berlin
Tesla-Chef Elon Musk sorgt für eine Sensation: Die europäische Fabrik des Elektroauto-Vorreiters wird in der Nähe der deutschen Hauptstadt gebaut. Mehrere Bundesländer …
Elon Musk: Tesla baut europäische Fabrik bei Berlin
Milliarden für die Bahn - Wettbewerber wenden sich an EU
Elf Milliarden Euro will der Bund der Deutschen Bahn über eine Kapitalerhöhung bis 2030 zukommen lassen. Die Konkurrenten fürchten, dass sie dabei zu kurz kommen - und …
Milliarden für die Bahn - Wettbewerber wenden sich an EU