France Telecom will in Nordeuropa TeliaSonera übernehmen

Paris/Stockholm - Der französische Telekomkonzern France Telecom will das schwedisch-finnische Unternehmen TeliaSonera übernehmen. Wie am Donnerstag in Paris und Stockholm mitgeteilt wurde, bietet France Telecom 63 Kronen (6,76 Euro) je Aktie.

Das entspricht nach schwedischen Medienangaben einem Gesamtwert von umgerechnet 26,8 Milliarden Euro. France Telecom stufte das Angebot an den teilstaatlichen Marktführer in Nordeuropa als "freundlich und vorläufig" ein. TeliaSoneras Aufsichtsratschef Tom von Weymarn nannte die französische Offerte zu niedrig. TeliaSonera sage "klar nein", weil die gebotene Kombination aus Barzahlung und Aktien einen zu geringen Ertrag per Aktie bringe. France Telecom bietet 52 Prozent des Kaufpreises in bar, der Rest soll in France-Telecom-Aktien bezahlt werden. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare