Frankfurter Banken: 3000 Jobs auf der Kippe

Frankfurt/Main - Bei Frankfurts Banken stehen nach Einschätzung der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) gut 3000 Jobs auf der Kippe.

Bis Ende 2012 rechnen die Volkswirte der Landesbank mit einem Rückgang der Mitarbeiterzahl in der Finanzmetropole von etwa 74 400 (Stand: 3. Quartal 2009) auf gut 71 000. Das wären dann etwa sechs Prozent weniger als Ende 2008, als die Beschäftigtenzahl auf den Höchststand von rund 76 000 geschnellt war, wie die Helaba in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie vorrechnet.

Ende März dieses Jahres waren demnach 223 in- und ausländische Kreditinstitute in der Stadt vertreten - 4 weniger als zum Jahresende 2009. Der in Frankfurt ansässige Auslandsbankenverband berichtete jüngst nicht nur über stabile Personalkapazitäten seiner Mitglieder, sondern auch, dass bereits wieder zusätzliche Mitarbeiter eingestellt würden. Dem stünden “allerdings die personellen Überkapazitäten einiger Inlandsbanken gegenüber, bei denen der Anpassungsprozess z.B. aufgrund von Beschäftigungsgarantien teilweise mehrere Jahre andauern wird“, schreiben die Helaba-Experten.

Im Wettbewerb mit den Finanzplätzen London und Paris könnte Frankfurt als Gewinner aus der Krise hervorgehen, meinen die Volkswirte. So treffe London die aktuelle Regulierungswelle härter. “Das deutsche Finanzzentrum sollte aber nicht allein auf den Bedeutungsverlust seines größten Konkurrenten setzen, sondern den Umbruch in der Finanzwelt aktiv für eine noch bessere Positionierung nutzen“, mahnen die Helaba-Experten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nordsee-Krabben werden wieder billiger
Hamburg (dpa) - Krabbenfreunde können aufatmen: Nach einem schlechten Jahr und sehr hohen Preisen für Nordsee-Krabben sind die Fänge in diesem Herbst wieder besser und …
Nordsee-Krabben werden wieder billiger
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Lufthansa hat sich begehrte Teile des insolventen Konkurrenten gesichert - mit Rückenwind vom Bund. Doch nun gibt es in der Regierung auch Erwartungen.
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten
Auch in Bayerns Städten fehlt immer häufiger der Laden um die Ecke, um sich schnell Butter oder Milch zu kaufen. Doch es könnte ein neues Geschäftsmodell geben.
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten
Premiere in Toulouse: A330neo absolviert ersten Testflug
Sparsamere Triebwerke und neues Flügel-Design: Mit der Neuauflage des Langstrecken-Flugzeugs A330 will Airbus sich im Wettbewerb mit Boeings "Dreamliner" behaupten.
Premiere in Toulouse: A330neo absolviert ersten Testflug

Kommentare