+
IWF-Chefin Christine Lagarde

Französische Justiz eröffnet Verfahren gegen IWF-Chefin Lagarde

Paris - Das Ermittlungsverfahren gegen IWF-Chefin Christine Lagarde wegen des Verdachts auf Amtsmissbrauch ist am Dienstag formell eröffnet worden.

Die französische Justiz untersucht darin die Rolle der damaligen Finanzministerin in einem privaten Schiedsverfahren zwischen dem Geschäftsmann Bernard Tapie und der staatlichen Bank Crédit Lyonnais. Tapie bekam 2008 eine aus Steuergeldern finanzierte Millionenentschädigung wegen Ungereimtheiten beim Verkauf des Sportartikelherstellers Adidas, an dem er die Aktienmehrheit hielt. Ein Staatsanwalt verdächtigt Lagarde des Amtsmissbrauchs, weil sie die Abfindung zuließ.

Die Affäre Strauss-Kahn: Ein Sex-Krimi in Bildern

Die Affäre Strauss-Kahn: Ein Sex-Krimi in Bildern 

dapd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Supermärkte erhöhen Eier-Preise ab Januar
Der Skandal um mit dem Insektenschutzmittel Fipronil belastete Eier hat die Branche im Sommer stark getroffen. Im Januar werden die Preise in den Supermärkten nun …
Supermärkte erhöhen Eier-Preise ab Januar
Porsche: BR-Chef will Firmen-E-Mails abends löschen lassen
Nach Feierabend geht für viele Beschäftigten die Arbeit irgendwie weiter - dienstliche Mails werden auch spät am Abend noch beantwortet. Schluss damit, fordert ein …
Porsche: BR-Chef will Firmen-E-Mails abends löschen lassen
So stark stiegen die Mieten in Bayern - speziell in München
Wohnen in bayerischen Städten wird immer teurer. Der Spitzenreiter in der Langfristbetrachtung ist dabei keine Überraschung.
So stark stiegen die Mieten in Bayern - speziell in München
Vonovia will Immobilienfirma Buwog aus Österreich schlucken
Erneut schlägt Vonovia in Österreich zu. Der Wohnungsbestand der Bochumer steigt damit weiter. Aus der gemeinsamen Bewirtschaftung sollen sich millionenschwere …
Vonovia will Immobilienfirma Buwog aus Österreich schlucken

Kommentare