Franzosen gehen auf Konfrontation

Airbus: - Toulouse - Die französische Gewerkschaft Force Ouvrière (FO) will die Verlagerung der Produktion des Airbus A320 von Toulouse nach Hamburg verhindern und dafür notfalls die Flugzeugfertigung blockieren.

Die neue deutsch-französische Arbeitsteilung bei Airbus sei unannehmbar, sagte der Chef von FO-Airbus, Julien Talavan, der Pariser Finanzzeitung "La Tribune". "Wir sind bereit, die Fertigung der Flugzeuge zu blockieren."

"Bisher war die Aufgabenverteilung annähernd ausgeglichen", sagte Talavan. "Toulouse fertigt derzeit 17 A320 und Hamburg 17 bis 19 A318, A319 und A321. Toulouse wird seine Produktion auf 14 senken müssen." Hamburg werde also als einziger Standort von der Aufstockung der Produktion der A320-Familie auf bis zu 45 Maschinen profitieren. Das Nachfolgemodell solle ganz nach Hamburg kommen. "Die französischen Werke verlieren auch Kompetenzen, die nach Deutschland verlagert werden: Die Stromgeneration und die Verantwortung für den Rumpf, der drei Viertel der Beschäftigung in der Produktion ausmacht."

Talavan verlangte das Festhalten von Airbus an den Werken Méaulte und Saint-Nazaire Ville und politischen "Druck auf die Europäische Zentralbank zur Wiederherstellung des Gleichgewichts der Wechselkurse von Euro und Dollar". Die ganze Energie, die in den Sanierungsplan "Power8" fließen solle, müsse "für die Regelung der Probleme bei der Fertigung des A380 verwendet" werden.

Für diesen Dienstag haben die französischen Gewerkschaften zu einem Aktionstag gegen "Power8" aufgerufen. Dabei sollen neben den Airbus-Werkern auch die Beschäftigten der Zulieferbetriebe demonstrieren, deren Arbeitsplätze nach Einschätzung der FO noch stärker gefährdet sind als die von Airbus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU und Japan unterzeichnen Freihandelsabkommen
Während US-Präsident Donald Trump auf Protektionismus setzt, schmieden Europa und Japan einen der größten Handelsdeals aller Zeiten: Mit dem Freihandelsabkommen wollen …
EU und Japan unterzeichnen Freihandelsabkommen
VW-Konzern mit bestem Halbjahr in der Unternehmensgeschichte
Wolfsburg (dpa) - Der Volkswagen-Konzern hat im ersten Halbjahr erstmals über 5,5 Millionen Fahrzeuge weltweit an seine Kunden ausgeliefert.
VW-Konzern mit bestem Halbjahr in der Unternehmensgeschichte
Kaufpreise bei Eigentumswohnungen ziehen weiter kräftig an
Berlin (dpa) - Der Preisanstieg für Wohnimmobilien setzt sich unvermindert fort. Vor allem in den Metropolen haben die Preise für Eigentumswohnungen im vergangenen Jahr …
Kaufpreise bei Eigentumswohnungen ziehen weiter kräftig an
Beliebteste Einkaufsstraßen Deutschlands: München auf Platz zwei und drei
München hat die zweit- und die drittbeliebteste Einkaufsstraße Deutschland. Die meisten Shopper zieht aber eine andere bekannte Lage in einer Großstadt an.
Beliebteste Einkaufsstraßen Deutschlands: München auf Platz zwei und drei

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.