Fraport: Rekorde bei Passagieren und Fracht

Frankfurt/Main - Beim Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat sich die Erholung im Passagier- und Frachtgeschäft im Juli mit Rekordwerten fortgesetzt.

Am größten Konzernflughafen in Frankfurt wuchs die Zahl der Fluggäste um 7,8 Prozent auf den Höchstwert von fast 5,3 Millionen, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Der 31. Juli brachte mit 183 663 Passagieren einen Tagesrekord. Auch die Fraport-Flughäfen im Ausland legten kräftig zu.

Konzernweit erzielte die Gesellschaft im Juli ein Wachstum von 11,7 Prozent auf knapp 10,5 Millionen Fluggäste. Im Frachtgeschäft setzte sich der Aufschwung ebenfalls fort. In Frankfurt zählte Fraport 191 480 Tonnen Luftfracht und Luftpost, ein Plus von 20,1 Prozent. Das reine Frachtaufkommen lieferte zudem eine Höchstmarke. Einschließlich der Auslandsflughäfen kam Fraport auf 216 610 Tonnen - 19,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air-Berlin-Tochter Niki ist am Ende
Die Vorbehalte der EU-Kommission wogen zu schwer: Die Lufthansa nimmt Abstand vom Kauf der österreichischen Niki. Die Flugzeuge der Air-Berlin-Tochter bleiben am Boden.
Air-Berlin-Tochter Niki ist am Ende
US-Notenbank erhöht Leitzins um weitere 0,25 Punkte
Die US-Notenbank macht weiter Fortschritte bei der Normalisierung ihrer Geldpolitik. Anders als in Europa gehen die lange Zeit historisch niedrigen Zinsen langsam aber …
US-Notenbank erhöht Leitzins um weitere 0,25 Punkte
Insolvenzantrag: Air-Berlin-Tochter Niki stellt Flugbetrieb ein 
Die Air-Berlin-Tochter Niki ist insolvent. Airline-Gründer Niki Lauda denkt bereits über eine Übernahme nach.
Insolvenzantrag: Air-Berlin-Tochter Niki stellt Flugbetrieb ein 
Wirtschaft stabil: US-Notenbank erhöht Leitzins erneut
Zum dritten Mal in diesem Jahr hat die US-Notenbank Federal Reserve ihren Leitzins erhöht. Das ist die Folge der positiven wirtschaftlichen Entwicklung der Vereinigten …
Wirtschaft stabil: US-Notenbank erhöht Leitzins erneut

Kommentare