Freistaat macht Ernst bei Sportwetten

- München - Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum staatlichen Monopol auf Sportwetten hat Bayerns Finanzminister Kurt Faltlhauser jetzt Maßnahmen erlassen. Die EU-Kommission indes will den Markt für Sportwetten in Deutschland und sechs anderen EU-Staaten für mehr Wettbewerb öffnen.

Sie eröffnete dazu Verfahren wegen Verletzung des EU-Vertrags, die zu Klagen vor dem Europäischen Gerichtshof führen können. Berlin hat zwei Monate Zeit für eine Stellungnahme. Für die bayerische Lotterieverwaltung gilt ab sofort Folgendes:

 Das Angebot wird einschränkt. So soll es zum Beispiel keine Halbzeitwetten, Wetten über SMS und im Fußballstadion mehr geben.

 Bei Wetten im Internet gilt: Altkunden werden aufgefordert, binnen drei Wochen sich zu identifizieren. Neuanmeldungen sind vorerst nicht mehr möglich.

Die Bandenwerbung für Oddset in Stadien wird eingestellt, die Werbung überprüft.

Auf alle Spielscheine wird ein Hinweis auf die Suchtgefährdung aufgedruckt. In den Annahmestellen sollen Hinweise auf Suchtberatungsstellen ausgehängt werden.

Grundsätzlich darf nur noch mit Kundenkarte gewettet werden. Dadurch gibt es Sperrmöglichkeiten, der Spieler kann individuelle Wettlimits einspeichern.

Es wird ein Konzept für Suchtgefährdete entwickelt.

Neue Trikotwerbung wird es nicht mehr geben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viel Vermögen in der Hand weniger Superreicher
Anlässlich des Weltwirtschaftsforums in Davos weisen Forscher auf die weltweit ungleiche Vermögensverteilung hin. Sie sortieren dabei bekannte Zahlen neu. Das ruft bei …
Viel Vermögen in der Hand weniger Superreicher
Stromkonzerne kritisieren Energiepolitik: "Tut endlich was"
In den Koalitionsverhandlungen wird die Energiepolitik eine wichtige Rolle spielen. Eon-Chef Teyssen kritisiert die bisherigen Ankündigung als unzureichend. Seine …
Stromkonzerne kritisieren Energiepolitik: "Tut endlich was"
Auftakt der Post-Tarifverhandlungen: Verdi fordert 6 Prozent
Der Deutschen Post geht es gut, auch dank des Paketbooms im Online-Handel. Also bezahlt die Beschäftigten doch endlich deutlich besser, fordert die Gewerkschaft Verdi. …
Auftakt der Post-Tarifverhandlungen: Verdi fordert 6 Prozent
Dax-Rekord lässt Anleger jubeln
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag mit weiteren Rekorden für Aufsehen gesorgt.
Dax-Rekord lässt Anleger jubeln

Kommentare