Frohes Fest: Händler "ganz begeistert"

- München - Der Einzelhandel hofft nach dem kräftigen Endspurt in den letzten Tagen vor Weihnachten auf ein lebhaftes Geschäft bis zum Jahresende. Nach Meinung des Sprechers des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE), Hubertus Pellengahr, werden die Menschen bereits an diesem Samstag "in Scharen in die Städte strömen".

<P>Die Konsumstimmung habe sich ein wenig aufgehellt. Der Handel hoffe nun, dass dies in einen anhaltenden Trend münde und die Steuersenkungen im Einzelhandel im nächsten Jahr zu einem leichten Umsatzplus führten. Aber auch dann bleibe der Handel hinter der allgemeinen Entwicklung zurück. </P><P>Wegen der Kaufzurückhaltung sei das Ziel nicht erreicht worden, an das Vorjahresniveau anzuknüpfen. "Wir werden drei bis vier Prozent darunter liegen", sagte er. Daran änderten auch die letzten "erfreulichen Tage und die hohen Umsätze" nichts mehr.<BR><BR>Der Umsatz an den letzten Tagen vor Heiligabend hatte zuversichtlicher gestimmt. "Wir sind alle ganz begeistert von dem Geschäft", sagte Kaufhof-Manager Gero Haas in München. Die letzten Tage hätten "richtig Hoffnung gemacht. Wir sind froher Dinge", sagte ein Kaufhausmanager. Er rechnete zwischen Weihnachten und Silvester mit einem erneuten Ansturm, wenn die Geschenkgutscheine eingelöst werden.<BR><BR>Kurz vor der Bescherung hatten sich viele Menschen an Heiligabend in den Einkaufstrubel gestürzt, um auf den letzten Drücker Weihnachtsgeschenke zu ergattern. "Es war der typische SOS-Tag - Socke, Oberhemd, Schlips, die Notgeschenke eben", sagte ein Münchner Händler.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare