+
Die Übernahme der früheren Kaiser‘s Tengelmann-Märkte funktioniert offenbar gut.

Übernahme durch REWE und Edeka

Frühere Kaiser's Tengelmann-Märkte profitieren offenbar von Übernahme

Für viele noch ein ungewohnter Anblick: Die Kaiser‘s Tengelmann-Märkte verschwinden nach und nach. Edeka und REWE übernahmen die Märkte. Und das offenbar mit Erfolg.

München - Den Lebensmittelmärkten, die früher zu Kaiser's Tengelmann gehörten, ist die Übernahme durch Edeka und Rewe offenbar gut bekommen. "Der Umsatz wächst in den umgeflaggten Märkten zweistellig", sagte Edeka-Vorstandschef Markus Mosa der "Bild am Sonntag". Er teilte weiter mit, dass sein Unternehmen rund 100 Millionen Euro in die Modernisierung der übernommenen Märkte investiere. Mit der Umsatzentwicklung zeigte er sich "sehr zufrieden".

Edeka hatte Kaiser's zunächst komplett übernehmen wollen, doch Rewe erzwang mit erfolgreichen juristischen Schritten eine Aufteilung. Im Dezember gab es die Einigung, im Januar begann die Umstellung.

60 von Edeka übernommene Filialen in Berlin-Brandenburg sind nach Unternehmensangaben bereits komplett auf Edeka umgeflaggt, in Südbayern sollen alle 174 Märkte bis Ende September umgestellt sein. Den größten Rückstand hat bislang die Region Rhein-Ruhr, wo erst acht Filialen umgestellt sind und 40 noch das alte Kaiser's-Emblem tragen.

Rewe hat 64 Kaiser's-Filialen übernommen, 60 davon in Berlin. Die Zentrale in Köln teilte dazu mit: "Alle Märkte sind seit 1. April umgestellt." Dabei seien auch alle Mitarbeiter übernommen worden.

AfP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frankfurt ist Hauptziel für Brexit-Banker
Frankfurt/Main (dpa) - Der Finanzplatz Frankfurt profitiert nach neuesten Zahlen der Landesbank Helaba am meisten vom britischen EU-Austritt.
Frankfurt ist Hauptziel für Brexit-Banker
Handelskrieg mit China: Neue US-Strafzölle in Kraft
Bisher lieferten sich die USA und China eher kleine Handelsgefechte. Aber mit neuen Sonderzöllen auf die Hälfte aller Einfuhren aus China eskaliert US-Präsident Trump …
Handelskrieg mit China: Neue US-Strafzölle in Kraft
Millionen Deutsche müssen mit Niedriglöhnen auskommen
Am deutschen Arbeitsmarkt ist nicht alles Gold, was glänzt. Bei der Frage nach der Qualität der Arbeit kommen viele soziale Faktoren ins Spiel. Sorgen macht vor allem …
Millionen Deutsche müssen mit Niedriglöhnen auskommen
Stimmung in der deutschen Wirtschaft rückläufig
München (dpa) - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im September nach einem deutlichen Anstieg im Vormonat wieder etwas eingetrübt. Das Ifo-Geschäftsklima …
Stimmung in der deutschen Wirtschaft rückläufig

Kommentare