Frühjahrsputz: So machen Sie Ihren PC kostenlos schneller

- Wer bei seinem Auto nicht regelmäßig Öl- und Wasserstand kontrolliert, bekommt bald Probleme mit dem Motor. Beim Computer ist das ähnlich: Auch ein PC benötigt ab und zu eine Inspektion, damit er weiter schnell und stabil läuft. Sonst wird das System mit der Zeit immer langsamer. Im Gegensatz zum Auto kann der PC dank Hilfsprogrammen auch von Laien kostenlos in Schuss gebracht werden.

<P class=MsoNormal>Erst Daten sichern</P><P class=MsoNormal>"Auch dem PC tut ein Frühjahrsputz gut - Anwender dürfen es dabei aber nicht übertreiben", rät Microsoft-Sprecher Thomas Baumgärtner. Man sollte also nur Daten löschen, die man mit Sicherheit nicht mehr benötigt. Im Zweifelsfall empfiehlt sich, vor dem Löschen Sicherungskopien zum Beispiel auf CD zu brennen.</P><P class=MsoNormal>Defragmentieren</P><P class=MsoNormal>Als Putzhilfen bietet Windows einige Bordmittel, die auch Laien gefahrlos nutzen können. Ein erster Schritt bei der Optimierung ist die Defragmentierung der Festplatte: "Aus Platzgründen werden Daten oft verstreut gespeichert, sodass die Festplatte bald einem Schweizer Käse gleicht", erklärt Professor Jochen Schiller, Dekan des Fachbereichs Mathematik und Informatik an der Freien Universität in Berlin. "Bei der Defragmentierung werden die Daten so sortiert, dass der Rechner schneller darauf zugreifen kann."</P><P class=MsoNormal>Die Defragmentierung befindet sich im Start-Menü von Windows unter der Rubrik "Programme", dann im Bereich "Zubehör" und dort unter "Systemprogramme". Die Defragmentierung kann einige Minuten oder auch deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen. Nutzer müssen dabei aber nicht fürchten, Daten zu verlieren, da hierbei nichts gelöscht wird.</P><P class=MsoNormal>Datenträger bereinigen</P><P class=MsoNormal>Als nächstes können Nutzer mit der Datenträgerbereinigung von Windows Platz schaffen. "Hierbei werden temporäre Dateien aus dem Internet-Explorer und andere ungenutzte Daten entfernt", so Microsoft-Sprecher Baumgärtner. Die Datenträgerbereinigung kann wie die Defragmentierung im Startmenü angesteuert werden unter "Programme" - "Zubehör" - "Systemprogramme". Auch mit dieser Funktion können Laien leicht umgehen, ohne Schaden anzurichten.</P><P class=MsoNormal>Weitere Aufräumarbeiten</P><P class=MsoNormal>Es gibt weitere Möglichkeiten, den PC auszumisten, die sich aber größtenteils nur für erfahrene Nutzer eignen. Im Internet etwa finden sich zahlreiche kostenlose Hilfsprogramme. "PC-Einsteiger sollten solche Putzteufel aber mit Vorsicht nutzen - vielfach schaden sie mehr als sie nützen", warnt Hajo Schulz, Redakteur der Computerzeitschrift "ct".</P><P class=MsoNormal>"Erfahrene Nutzer können mit den richtigen Tricks bis zu 30 Prozent mehr Leistung aus ihrem System herausholen", sagt Dominik Reuscher, Autor des Buchs "Windows XP Dirty Tricks". Vor allem gilt es, unnötige Funktionen abzustellen, die im Hintergrund die Systemleistung schmälern. Eine einfache Maßnahme ist es beispielsweise, in der Systemsteuerung die visuellen Effekte der Bedienoberfläche auszuschalten. Dadurch sieht Windows zwar ein wenig trister aus, reagiert aber schneller.</P><P class=MsoNormal>Außerdem könne man einen Blick in den Autostart-Ordner werfen: Oft werden beim Start von Windows Programme geladen, die der Nutzer gar nicht braucht. Mit dem Taskplaner bietet Windows außerdem ein praktisches Hilfsmittel zum Reinhalten des Rechners: Er aktiviert Putz-Programme in vom Nutzer festgelegten Zeitabständen, die dann ihren Dienst ohne weiteres Zutun verrichten und auch wieder beenden.</P><P class=MsoNormal>Informationen im Internet: www.windows-tweaks.info</P><P class=MsoNormal> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare