News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein

News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein
+
Ein ICE der Deutschen Bahn. (Symbolbild)

Lange Sanierungsarbeiten

Für 200 Tage: Diese ICE-Strecke sperrt die Bahn 2020

Über die Strecke Mannheim-Stuttgart fahren täglich rund 200 Züge. Nach knapp drei Jahrzehnten in Betrieb muss die Strecke 2020 umfassend saniert werden.

Berlin - Die Bahn sperrt wegen Sanierungsarbeiten im Jahr 2020 für 200 Tage die ICE-Strecke zwischen Mannheim und Stuttgart. Wie ein Bahnsprecher am Donnerstag bestätigte, muss die im Jahr 1991 in Betrieb genommene Strecke nach knapp drei Jahrzehnten saniert werden. Die Arbeiten sind ab April geplant, der Bahnabschnitt wird komplett gesperrt.

Über die geplanten Maßnahmen berichtete zunächst die "Stuttgarter Zeitung" vorab aus ihrer Freitagsausgabe. Demnach wird die Strecke täglich von gut 200 Zügen befahren. Bahnkunden würden gut sechs Monate vor dem Beginn der Sanierungsarbeiten über die Auswirkungen der Sperrung und den möglichen Ersatzverkehr informiert, sagte der Unternehmenssprecher.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Immobilien-Boom“: Mieten steigen immer weiter
Die Mietpreise in Deutschland steigen - und es scheint kein Ende in Sicht. In Großstädten stiegen die Mieten im ersten Halbjahr 2017 durchschnittlich um fast 6 Prozent.
„Immobilien-Boom“: Mieten steigen immer weiter
Immobilienboom treibt Wohnungsmieten weiter an
Frankfurt/Bonn (dpa) - Der Immobilienboom in Deutschland hat die Wohnungsmieten im ersten Halbjahr weiter in die Höhe getrieben.
Immobilienboom treibt Wohnungsmieten weiter an
Lenovo schockt mit Quartalsverlust
Hongkong (dpa) - Die starke Konkurrenz auf dem PC-Markt und anhaltende Schwierigkeiten im Smartphone- und Server-Geschäft haben den chinesischen Hersteller Lenovo …
Lenovo schockt mit Quartalsverlust
Ford zahlt 10 Millionen Dollar wegen Diskriminierungsklage
Chicago/Dearborn (dpa) - Der US-Autohersteller Ford hat einen millionenschweren Vergleich wegen des Vorwurfs sexueller und rassistischer Diskriminierung akzeptiert.
Ford zahlt 10 Millionen Dollar wegen Diskriminierungsklage

Kommentare