Furcht vor Angebotsengpässen lässt Ölpreise wieder steigen

New York/London/Wien - Die Sorge vor Angebotsengpässen hat die Ölpreise am Freitag wieder steigen lassen. Der US-Ölpreis stieg nach einer kurzen Verschnaufpause von zwei Tagen erneut auf ein Rekordhoch.

Für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Juni kletterte er in der Spitze auf 127,43 Dollar. Das sind 3,31 Dollar mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent stieg um 2,77 Dollar auf 125,40 Dollar.

Die anhaltend hohen Preise würden von der Furcht vor einem geringen Angebot bei Mineralölprodukten gestützt, schrieb die Commerzbank in einer Studie. So habe China rund 4 Gigawatt oder 0,5 Prozent seiner Kapazitäten zur Stromerzeugung wegen des Erdbebens schließen müssen. Dies dürfe eine erhöhte Diesel-Nachfrage nach sich ziehen, da Versorgungslücken durch Dieselgeneratoren geschlossen würden. Zudem sei die Nachfrage nach Vorprodukten für Diesel und Heizöl derzeit ohnehin hoch.

Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) ist unterdessen leicht gestiegen. Nach Angaben des OPEC-Sekretariat vom Freitag kostete ein Barrel Rohöl aus den Fördergebieten des Kartells am Donnerstag 118,95 Dollar. Das waren 17 Cent mehr als am Mittwoch. Die OPEC berechnet den Korbpreis auf der Basis von 13 Sorten der Organisation.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Ein eigentlich witzig gemeinter Tweet zum WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko von Rewe ging nach hinten los. Wenig später löschte die Supermarkt-Kette ihn wieder und gab …
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
BIZ warnt vor komplettem Wertverlust bei Kryptowährungen
Basel (dpa) - Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) hat sich erneut kritisch zu Kryptowährungen geäußert. Ein kompletter Wertverlust sei möglich, warnt …
BIZ warnt vor komplettem Wertverlust bei Kryptowährungen
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Der Discounter Aldi hat seit einigen Tagen einen Aufstell-Pool im Angebot. Steht einem heißen Sommer mit Abkühlung im Garten also nichts mehr im Weg, oder?
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Lufthansa liebäugelt mit Übernahme des Norwegian
München/Frankfurt (dpa) - Die Lufthansa denkt über eine Übernahme des norwegischen Billigfliegers Norwegian nach. "Es steht eine weitere Konsolidierungswelle an.
Lufthansa liebäugelt mit Übernahme des Norwegian

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.