Fußball kurbelt Weihnachtsgeschäft an

- Hamburg/München - Die Fußball-WM 2006 in Deutschland kurbelt bereits jetzt das Weihnachtsgeschäft an. Mit Blick auf das Fußballereignis im kommenden Sommer würden bereits deutlich mehr Flach-Bildschirme verkauft, sagte der Vorsitzende des hessischen Einzelhandelsverbandes, Frank Albrecht. Auch WM-Artikel wie Trikots fänden guten Absatz. Neben Handys, Digital-Kameras und MP3-Playern seien besonders Flachbildschirmfernseher begehrt. "Da dürften sich viele schon auf die Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer vorbereiten."

Unterdessen haben die Weihnachtseinkäufer den Einzelhändlern am dritten Adventssamstag vielerorts den bislang besten Tag in diesem Jahr beschert. "Das ist bis jetzt der umsatzstärkste Tag des Jahres", sagte Karstadt-Quelle-Sprecher Jörg Howe. Ähnlich äußerten sich Branchensprecher in etlichen Regionen Deutschlands. "Die Innenstädte sind gerammelt voll", sagte Sabine Hagmann vom Einzelhandelsverband im Südwesten. Die insgesamt schwache Konsumkonjunktur sorgt aber dafür, dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen: "Wir fackeln kein bengalisches Feuer ab, aber wir sind zufrieden", sagte der Sprecher des bayerischen Einzelhandels, Bernd Ohlmann, in München.

Volle Geschäfte und eine positive Stimmung nähren bei den Händlern die Hoffnung auf eine Verbesserung gegenüber 2004. "Die Stimmung der Kunden ist gut, das Interesse ist da", sagte der Sprecher des Einzelhandelsverbandes HDE, Hubertus Pellengahr. Auch das Wetter trage positiv dazu bei. "Das kühle und trockene Wetter ist wie gemacht für den Handel." Albrecht sagte: "Die Talsohle im Einzelhandel ist erreicht." Das Geschäft laufe deutlich besser als im vergangenen Jahr, der dritte Advent habe eine Steigerung zu den vergangenen zwei Adventswochenenden gebracht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Smartphone Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will damit auch verloren …
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Seoul - Der Smartphone-Marktführer Samsung hat die Gründe für die Brände bei seinem Vorzeigegerät Galaxy Note 7 wohl gefunden. 700 Experten suchten die Fehler.
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran

Kommentare