+
Brisanter Müll: Betreiber von Atomkraftwerken will Bundesumweltminister Sigmar Gabriel notfalls mit einer Steuer zwingen, dass sie sich an den Sanierungskosten des Atommülllagers Asse beteiligen.

Gabriel droht AKW-Betreibern mit Uran-Steuer

Remlingen - Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) hat von den Atomkraftwerk-Betreibern ultimativ eine Beteiligung an den Sanierungskosten des Atommülllagers Asse verlangt.

"Bei einer Weigerung, sich an den Milliarden-Beträgen zu beteiligen, muss der Staat über eine Steuer auf Kernbrennstoffe für eine Mitfinanzierung sorgen", sagte der SPD-Politiker am Freitag im Asse-Infozentrum im Remlingen. Die Steuer auf die aus Uran bestehenden Brennelemente wolle man bei einer Weigerung nach der Bundestagwahl einführen.

Nach Angaben des Bundesumweltministers wird die Sanierung des maroden Atommülllagers bei Wolfenbüttel ähnlich hohe Kosten wie Sicherungsmaßnahmen im Atom-Endlager Morsleben bei Helmstedt verursachen. Die Stilllegung des ebenfalls maroden Bergwerks in Morsleben werde etwa zwei Milliarden Euro kosten. Für die Sanierung des ehemaligen Salzbergwerks Asse seien bislang 850 Millionen Euro veranschlagt. Wahrscheinlich würden die Kosten des Bergwerkes Asse aber “in der Größenordnung von Morsleben liegen“, sagte Gabriel.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11.600 Punkten …
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung

Kommentare