+
Oldtimer in Havanna: Mit Sigmar Gabriel besucht zum ersten Mal seit 15 Jahren ein deutscher Wirtschaftsminister Kuba. Foto: Michael Kappeler/Archiv

Gabriel wirbt in Havanna für Made in Germany

Havanna (dpa) - Das sozialistische Kuba öffnet behutsam seine Wirtschaft für ausländische Investoren - davon wollen auch deutsche Unternehmen profitieren.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat nun 60 Manager mit auf die Karibikinsel genommen. Offiziell beginnt der Besuch des Vizekanzlers heute in der Hauptstadt Havanna - es ist der erste eines deutschen Wirtschaftsministers seit 15 Jahren.

Auf dem Programm des SPD-Chefs stehen die Eröffnung eines deutsch-kubanischen Unternehmertreffs sowie mehrere Gespräche mit kubanischen Regierungsmitgliedern, darunter Vizepräsident Miguel Díaz-Canel. Auch der neue Containerhafen Mariel soll besichtigt werden.

Gabriel will sich zudem mit dem Erzbischof von Havanna, Kardinal Jaime Ortega, austauschen. Menschenrechtsorganisationen kritisieren die fehlende Meinungsfreiheit in dem Inselstaat, der nach jahrzehntelanger Abschottung vorsichtige Reformen eingeleitet hat und seine Wirtschaft mit Hilfe des Westens modernisieren will. 

Bundesregierung zu Kuba

Kubanisches Außenministerium

Wirtschaftsdaten zu Kuba

Amnesty International zu Kuba

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wird die Eröffnung des Flughafen BER zum siebten Mal verschoben?
Im Dezember soll es einen Termin geben: Es wäre das siebte Mal, dass sich die Verantwortlichen auf ein Datum oder einen Zeitraum festlegen, den berüchtigten Flughafen …
Wird die Eröffnung des Flughafen BER zum siebten Mal verschoben?
Dax verliert Kampf um Marke von 13.000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Freitag nach einem richtungslosen Handelsverlauf letztlich etwas nachgegeben. Vor dem Wochenende seien die Anleger wieder …
Dax verliert Kampf um Marke von 13.000 Punkten
Sparkassenpräsident Fahrenschon tritt zurück
Nach lähmender Debatte über zu spät abgegebene Steuererklärungen gibt der oberste Lobbyist der Sparkassen auf. Noch in diesem Monat legt er sein Amt nieder. Das Rumoren …
Sparkassenpräsident Fahrenschon tritt zurück
Tesla stellt Elektro-Laster und schnellen Sportwagen vor
Tesla tut sich gerade schwer damit, die Produktion seines ersten günstigeren Wagens Model 3 hochzufahren. Doch das hält Firmenchef Elon Musk nicht davon ab, mit neuen …
Tesla stellt Elektro-Laster und schnellen Sportwagen vor

Kommentare