+
Gaspedal-Debakel dämpft den Absatz bei Toyota.

Gaspedal-Debakel kostet Toyota Absatz

Torrance - Den japanischen Autokonzern Toyota hat das Debakel um fehlerhafte Gaspedale im Januar Absatz gekostet.

In den USA sank die Zahl der verkauften Fahrzeuge im Vergleich zum Vorjahr um 8,7 Prozent auf 98.796, wie Toyota am Dienstag in Torrance mitteilte. Der weltweit größte Autohersteller hatte Ende Januar wegen Problemen am Gaspedal den Verkauf und die Produktion von mehr als der halben Modellpalette stoppen müssen.

Mehrere Millionen Fahrzeuge wurden in die Werkstätten zurück beordert. Von der Marke Toyota wurden im ersten Monat des Jahres in den USA 83.279 Fahrzeuge verkauft und damit 12 Prozent weniger. Mit der Marke Lexus setzten die Japaner hingegen 14 Prozent mehr um als im Jahr zuvor. dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen
Bonn/Frankfurt (dpa) - Die Deutsche Post ist mit Millionen erfundenen Briefen betrogen worden. Die Staatsanwaltschaft ermittele in dem Fall, sagte ein Postsprecher.
Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen
Noch 30 "technische Risiken" in BER-Fluggastterminal
Berlin (dpa) - In dem noch nicht fertiggestellten Fluggastterminal des neuen Hauptstadtflughafens BER in Schönefeld bestehen derzeit etwa 30 "technische Risiken" von …
Noch 30 "technische Risiken" in BER-Fluggastterminal
Post bei Brief-Rabattzahlungen um bis zu 100 Millionen Euro betrogen
Die deutsche Post ist offenbar um eine hohe Millionensumme betrogen worden. Es geht um Rabattzahlungen bei gebündelten Briefen. Drei Beschuldigte sitzen bereits hinter …
Post bei Brief-Rabattzahlungen um bis zu 100 Millionen Euro betrogen
Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal
Nach elf Jahren Bauzeit werden die Mängel am Hauptstadtflughafen BER nach und nach beseitigt. Aktuell sollen im Fluggastterminal noch 30 „technische Risiken“ bestehen.
Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Kommentare