+
Hotels und Gaststätten bleiben weiter auf Wachstumskurs. Foto: Fredrik von Erichsen

Höhere Erlöse

Gastgewerbe bleibt auf Wachstumskurs

Wiesbaden (dpa) - Die Hotels und Gaststätten in Deutschland haben auch im November 2017 ihren Wachstumskurs beibehalten. Ihre Umsätze lagen preisbereinigt 1,1 Prozent über dem Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag berichtete.

Inklusive der Preiserhöhungen hatten die Betriebe sogar 3,1 Prozent höhere Erlöse in den Kassen. Ähnliche Werte ergeben sich auch für die ersten elf Monate des Jahres 2017. Hier sind die realen Umsätze um 1,0 Prozent gewachsen, die Nominalwerte stiegen um 3,0 Prozent. Erfasst werden nur die Geschäftszahlen größerer Betriebe mit mindestens 150 000 Euro Jahresumsatz.

Mitteilung Destatis

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SEC brummt Deutsche-Bank-Töchtern Millionenstrafe auf
Washington (dpa) - Die Deutsche Bank kommen Regelverstöße in den USA abermals teuer zu stehen. Die US-Börsenaufsicht SEC brummte zwei US-Töchtern des Geldhauses wegen …
SEC brummt Deutsche-Bank-Töchtern Millionenstrafe auf
Dax schließt nach Trumps Rundumschlag klar im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der jüngste Rundumschlag von Donald Trump hat den Dax am Freitag deutlich ins Minus gedrückt. Der US-Präsident heizte den Handelskonflikt weiter …
Dax schließt nach Trumps Rundumschlag klar im Minus
Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück
Köln (dpa) - Der Autobauer Ford muss wegen Problemen an der Kupplung in Deutschland fast 190.000 Fahrzeuge zurückrufen.
Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück
Merkel äußert sich zu drohender Thyssenkrupp-Zerschlagung
Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich indirekt gegen eine drohende Zerschlagung des Industriekonzerns Thyssenkrupp ausgesprochen.
Merkel äußert sich zu drohender Thyssenkrupp-Zerschlagung

Kommentare