Gastronomen blicken pessimistisch in Zukunft

Berlin - Wegen des Rauchverbots und der hohen Energiekosten blicken die Gastronomen bundesweit pessimistisch in die Zukunft.

Rund die Hälfte rechne für diesen Sommer mit geringeren Erträgen als im Vorjahreszeitraum, teilte der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) unter Berufung auf eine Befragung unter 3000 Unternehmen im April und Mai am Dienstag in Berlin mit. Nur 17 Prozent der Befragten glauben demnach an Ertragssteigerungen für die kommenden Monate. Als Ursache nannten die Gastronomen die Auswirkungen des Rauchverbots, die steigenden Betriebs- und Energiekosten sowie die derzeitige Mehrwertsteuerregelung. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frankfurt: Billigflug-Streit mit Lufthansa schwelt weiter
Entgegen früherer Ankündigungen streiten sich Flughafenbetreiber Fraport und sein Hauptkunde Lufthansa weiter über Rabatte für Billigflieger. Wie soll das deutsche …
Frankfurt: Billigflug-Streit mit Lufthansa schwelt weiter
Prozess gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer eingestellt
Stuttgart (dpa) - Der Prozess gegen zwei frühere Wirtschaftsprüfer der pleitegegangenen Drogeriemarkt-Kette Schlecker ist vorbei. Anklage und Verteidigung verständigten …
Prozess gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer eingestellt
Gute Daten schieben Dax an
Frankfurt/Main (dpa) - Gute Konjunkturdaten aus der Eurozone haben den Dax am Dienstag gestützt. Nach einem holprigen Start kämpfte sich der deutsche Leitindex ins Plus …
Gute Daten schieben Dax an
Deutsche Wirtschaft wächst ungebrochen kräftig weiter
Der Aufschwung in Deutschland gewinnt an Tempo und Breite. Können Unsicherheiten durch den Brexit und die US-Handelspolitik eine der längsten Wachstumsperioden gefährden?
Deutsche Wirtschaft wächst ungebrochen kräftig weiter

Kommentare