Gastronomen blicken pessimistisch in Zukunft

Berlin - Wegen des Rauchverbots und der hohen Energiekosten blicken die Gastronomen bundesweit pessimistisch in die Zukunft.

Rund die Hälfte rechne für diesen Sommer mit geringeren Erträgen als im Vorjahreszeitraum, teilte der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) unter Berufung auf eine Befragung unter 3000 Unternehmen im April und Mai am Dienstag in Berlin mit. Nur 17 Prozent der Befragten glauben demnach an Ertragssteigerungen für die kommenden Monate. Als Ursache nannten die Gastronomen die Auswirkungen des Rauchverbots, die steigenden Betriebs- und Energiekosten sowie die derzeitige Mehrwertsteuerregelung. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausende fordern Agrarwende
Wie kann die Landwirtschaft umweltschonender werden? Bei einem großen Protestzug in Berlin trommeln Tausende gegen Riesenställe und Chemie auf den Äckern. Auch …
Tausende fordern Agrarwende
Neues Design - So sehen die Lufthansa-Jets bald nicht mehr aus
Nach drei Jahrzehnten bekommen die Lufthansa-Jets jetzt ein neues Design. Und: Nicht nur der Außenanstrich soll sich ändern.
Neues Design - So sehen die Lufthansa-Jets bald nicht mehr aus
Wassersportmesse "boot" in Düsseldorf gestartet
Düsseldorf (dpa) - Die weltgrößte Wassersportmesse "boot" hat am Morgen in Düsseldorf geöffnet. Bis zum 28. Januar werden zu der Messe rund um den Wassersport mehr als …
Wassersportmesse "boot" in Düsseldorf gestartet
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft
Hameln/Bonn (dpa) - Die Bausparkasse BHW hat ihr Sparer-Neugeschäft nach einem Einbruch wieder stabilisiert. 2017 sei es nach vorläufigen Zahlen um etwa ein Prozent auf …
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft

Kommentare