23 Gasversorger erhöhen zum 1. Juni die Preise

Berlin - 23 deutsche Gas-Versorger wollen nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung bereits zum 1. Juni die Preise um bis zu 14,5 Prozent erhöhen. Das berichtet das Blatt am Dienstag unter Berufung auf eine Erhebung des Branchendienstes Verivox.

Zum 1. Juli würden dann weitere 79 Versorgungsunternehmen mit Preiserhöhungen von bis zu knapp 17 Prozent folgen. Die kräftigsten Preissteigerungen nehmen demnach die Versorger RheinEnergie (+ 16,9 %), Stadtwerke Landau (+ 16,4 %), Stadtwerke Aachen (+ 15,3 %) sowie die Energieversorgung Mittelrhein (+ 13,7 %) vor.

"Bild" zufolge zahlt ein 4-Personen-Haushalt (20 000 kWh Jahresverbrauch) beim Anbieter RheinEnergie künftig 1500 Euro im Jahr für Gas - 217 Euro mehr als bisher.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare