Gas-Versorger heben im September erneut Preise an

Berlin - Einen Monat nach der letzten Preisrunde heben nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung (Freitag) erneut über 100 Versorger zum 1. September die Gastarife an.

 Wie das Blatt unter Berufung auf das unabhängige Verbraucherportal Verivox meldet, erhöhen insgesamt 106 Versorger ihre Preise um durchschnittlich 17,7 Prozent. "Es ist die bisher größte durchschnittliche Preiserhöhung der Versorger", sagte Verivox-Sprecherin Dagmar Ginzel der Zeitung. Die neuerliche Preisrunde markiert laut "Bild" einen Höhepunkt: Noch nie haben die Versorger ihre Tarife auf einen Schlag so stark angehoben.

Die letzte Preisrunde liegt erst wenige Wochen zurück. Zum 1. August setzten ebenfalls rund 100 der 750 Gas-Anbieter die Tarife um knapp 13 Prozent nach oben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Die Debatte um den Rettungskurs für Griechenland kocht wieder hoch. Während sich die CDU hart gibt und einen Grexit nicht ausschließt, warnt SPD-Kanzlerkandidat Schulz …
Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Berlin/Wolfsburg (dpa) - Der frühere VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch wird definitiv nicht als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Abgas-Skandal …
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Berlin - Die Politik kämpft im Falle einer Übernahme durch Peugeot-Citroën um die Arbeitsplätze bei Opel. Auf lange Sicht sind sichere Jobs aber nahezu unmöglich, sagt …
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Ringen um Opel-Jobs
Die Politik kämpft um den Erhalt der Arbeitsplätze bei Opel, falls das Unternehmen vom französischen Autobauer Peugeot-Citroën übernommen wird. Auf lange Sicht sind …
Ringen um Opel-Jobs

Kommentare