Kein Gas aus Russland

Moskau/Kiew - Die Gaslieferungen aus Russland sind nach Beobachtung der EU-Kommission am Dienstag nicht wie geplant angelaufen. “Derzeit strömt wenig oder überhaupt kein Gas“, sagte eine Sprecherin der EU-Kommission in Brüssel.

Über die Gründe wolle man zunächst nicht spekulieren. “Aber diese Lage ist eindeutig sehr ernst“, sagte die Sprecherin.

In einem “sehr begrenzten Umfang“ sei von 10.00 Uhr an Gas geströmt. Die EU-Beobachter hätten keinen freien Zugang zu den Leitstellen in Kiew und Moskau. Das sei jedoch nötig, um den Gasfluss genau kontrollieren zu können.

Die Zugangsverweigerung sei ein “eindeutiger Verstoß gegen die bestehenden Vereinbarungen“, sagte die Sprecherin. Die Kommission forderte Russland und Ukraine auf sicherzustellen, “dass sie ihren Verpflichtungen nachkommen“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Bahn 2016 wieder mit positivem Betriebsergebnis
Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn hat 2016 nach einem Verlustjahr wieder ein positives Betriebsergebnis erzielt.
Deutsche Bahn 2016 wieder mit positivem Betriebsergebnis
2050: Mehr Plastik im Meer als Fische
New York - Bis 2050 wird einer Studie zufolge mehr Plastikmüll in den Weltmeeren schwimmen als Fische - wenn nicht schnell gehandelt wird. Genau das tun jetzt 40 große …
2050: Mehr Plastik im Meer als Fische
Deutsche Bank vor drastischer Kürzung der Boni
Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bank könnte Medienberichten zufolge schon bald drastische Einschnitte bei den Boni ihrer Mitarbeiter verkünden.
Deutsche Bank vor drastischer Kürzung der Boni
US-Justiz bestätigt Milliarden-Vergleich mit Deutscher Bank
Washington (dpa) - Die Milliarden-Einigung der Deutschen Bank mit den US-Behörden im Streit über dubiose Hypothekengeschäfte ist in trockenen Tüchern.
US-Justiz bestätigt Milliarden-Vergleich mit Deutscher Bank

Kommentare