Kein Gas aus Russland

Moskau/Kiew - Die Gaslieferungen aus Russland sind nach Beobachtung der EU-Kommission am Dienstag nicht wie geplant angelaufen. “Derzeit strömt wenig oder überhaupt kein Gas“, sagte eine Sprecherin der EU-Kommission in Brüssel.

Über die Gründe wolle man zunächst nicht spekulieren. “Aber diese Lage ist eindeutig sehr ernst“, sagte die Sprecherin.

In einem “sehr begrenzten Umfang“ sei von 10.00 Uhr an Gas geströmt. Die EU-Beobachter hätten keinen freien Zugang zu den Leitstellen in Kiew und Moskau. Das sei jedoch nötig, um den Gasfluss genau kontrollieren zu können.

Die Zugangsverweigerung sei ein “eindeutiger Verstoß gegen die bestehenden Vereinbarungen“, sagte die Sprecherin. Die Kommission forderte Russland und Ukraine auf sicherzustellen, “dass sie ihren Verpflichtungen nachkommen“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Varta-Aktien mit erfolgreichem Börsendebüt
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger des frisch an der Börse gestarteten Batterieherstellers Varta können sich über Zeichnungsgewinne freuen: Für die zu 17,50 Euro …
Varta-Aktien mit erfolgreichem Börsendebüt
Ford ruft 1,3 Millionen Fahrzeuge in Nordamerika zurück
Dearborn (dpa) - Der zweitgrößte US-Autobauer Ford beordert in Nordamerika rund 1,3 Millionen Wagen wegen Problemen mit den Fahrzeugtüren in die Werkstätten. Betroffen …
Ford ruft 1,3 Millionen Fahrzeuge in Nordamerika zurück
Dax fällt nach jüngster Rekordjagd
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt ist nach der jüngsten Rekordjagd erst einmal die Luft raus. Im frühen Handel fiel der Leitindex Dax um 1,00 Prozent auf …
Dax fällt nach jüngster Rekordjagd
SAP legt dank Cloud-Geschäft weiter zu
Software und Daten in der sogenannten Cloud statt auf dem eigenen Rechner - dieses Modell ist auch bei SAP der Umsatztreiber. Der starke Euro belastet die Zahlen …
SAP legt dank Cloud-Geschäft weiter zu

Kommentare