+
Das Gazprom-Logo auf dem Gebäude der Gazprom-Zentrale in Moskau.

Gazprom-Vizechef befürchtet neue Gaskrise

München - Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des russischen Energie-Konzerns Gazprom, Alexander Medwedew, befürchtet eine erneute Gaskrise.

"Wir stehen vor dem großen Risiko einer Krise", sagte der 53-jährige Manager dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Nach der Krise im Januar, als kein Gas mehr nach Europa und damit auch nach Deutschland floss, hätten Russland und die Ukraine Verträge unterschrieben, die den Transfer des Rohstoffes sicherstellen sollten. Er könne jedoch nicht versprechen, dass damit künftig alle Risiken ausgeschaltet seien, so Medwedew.

Neben dem Risiko, dass die wirtschaftlich angeschlagene Ukraine ihre Rechnungen nicht zahle, bestehe nun auch ein technologisches Problem. Die Ukraine habe große Mengen von Gas aus ihren Speichern gepumpt. "Volle unterirdische Lager sind aber die Voraussetzung, um im Winter den erhöhten Gasbedarf Europas decken zu können". Medwedew schätzt , dass Gas im Wert von vier bis fünf Milliarden Dollar fehle. "Es gibt derzeit keine Lösung nicht einmal eine kurzfristige für den kommenden Winter." Da das Auffüllen der Lager Monate dauere, bleibe nicht viel Zeit um das Problem zu lösen.

Ende Juni waren in Brüssel Gespräche über einen milliardenschweren Überbrückungskredit für die Ukraine zur Absicherung der russischen Erdgaslieferungen in die EU ohne Ergebnis vertagt worden. Man habe jedoch "gute Fortschritte" gemacht, berichteten EU-Diplomaten. Die Gespräche sollen einen erneuten Lieferstopp wie zu Anfang des Jahres verhindern. Sie werden in den kommenden Wochen fortgesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thomas Cook gründet eigene Airline für Mallorca
Bad Homburg (dpa) - Der Reisekonzern Thomas Cook gründet mitten in der Neuordnung der deutschen Luftverkehrsbranche eine eigene Airline für die beliebte Ferieninsel …
Thomas Cook gründet eigene Airline für Mallorca
Bericht: VW kommt bei Billigautos für China und Indien voran
Wolfsburg (dpa) - Trotz der geplatzten Gespräche mit dem indischen Autobauer Tata kommt Volkswagen beim geplanten Einstieg ins Billigsegment voran. Zwei neue …
Bericht: VW kommt bei Billigautos für China und Indien voran
Dax und MDax erreichen neue Rekordmarken
Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordjagd an der US-Börse hat dem Dax eine weitere Bestmarke beschert. Der deutsche Leitindex erreichte am Vormittag bei gut 13 094 Punkten …
Dax und MDax erreichen neue Rekordmarken
Verdi: Auch Lufthansa soll für Transfergesellschaft zahlen
Berlin (dpa) - Geld für die geplante Transfergesellschaft für Beschäftigte der Air Berlin muss aus Gewerkschaftsicht auch von den Käufern der insolventen …
Verdi: Auch Lufthansa soll für Transfergesellschaft zahlen

Kommentare