GDL bestreikt erneut Berchtesgadener Land Bahn

München - Die Lokführergewerkschaft GDL setzt die Streiks gegen Konkurrenten der Deutschen Bahn AG auch in Bayern fort. Betroffen: die Berchtesgadener Land Bahn (BLB).

Die Lokomotivführer der BLB wurden von Sonntagabend 19.00 Uhr an erneut zu einem Arbeitskampf aufgerufen. Das bestätigte eine GDL-Sprecherin. Bereits am Samstag hatte die Gewerkschaft die BLB-Lokführer zum Streik aufgerufen. Um die Verantwortlichen der BLB endlich an den Verhandlungstisch zu bringen, habe man sich entschlossen, “den Streik nach 24 Stunden gleich wieder fortzusetzen“, hieß es. Die GDL will eine einheitliche Bezahlung aller 26 000 Lokführer in Deutschland erreichen - und zwar auf dem hohen Niveau des Marktführers Deutsche Bahn.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Irischer Spielwarenhändler kauft deutsche Toys-R-Us-Läden
Der Schriftzug Toys R Us wird verschwinden, die fast 100 Spielzeugläden des einstigen US-Giganten im deutschsprachigen Raum sollen aber unter der Regie eines neuen …
Irischer Spielwarenhändler kauft deutsche Toys-R-Us-Läden
Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten
Autounfälle sind immer ärgerlich, auch wenn sie glimpflich ausgehen. Und ganz grundsätzlichen Ärger darum gibt es nun auch zwischen Versicherungen und Autoherstellern.
Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten
Dax schließt etwas leichter
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch am Freitag vorwiegend zurückgehalten. Wie schon während der vergangenen zwei Handelstage …
Dax schließt etwas leichter
Zwei Milliarden Euro Schaden wegen Rastatter Bahnsperrung
Rastatt/Berlin (dpa) - Der Einbruch der Bahn-Tunnelbaustelle in Rastatt und die folgende Sperrung der Rheintalbahn haben nach einer Studie einen volkswirtschaftlichen …
Zwei Milliarden Euro Schaden wegen Rastatter Bahnsperrung

Kommentare