GDL bestreikt erneut Berchtesgadener Land Bahn

München - Die Lokführergewerkschaft GDL setzt die Streiks gegen Konkurrenten der Deutschen Bahn AG auch in Bayern fort. Betroffen: die Berchtesgadener Land Bahn (BLB).

Die Lokomotivführer der BLB wurden von Sonntagabend 19.00 Uhr an erneut zu einem Arbeitskampf aufgerufen. Das bestätigte eine GDL-Sprecherin. Bereits am Samstag hatte die Gewerkschaft die BLB-Lokführer zum Streik aufgerufen. Um die Verantwortlichen der BLB endlich an den Verhandlungstisch zu bringen, habe man sich entschlossen, “den Streik nach 24 Stunden gleich wieder fortzusetzen“, hieß es. Die GDL will eine einheitliche Bezahlung aller 26 000 Lokführer in Deutschland erreichen - und zwar auf dem hohen Niveau des Marktführers Deutsche Bahn.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Konjunktur hebt die Stimmung bei Verbrauchern
Die Wirtschaft boomt, der Arbeitsmarkt brummt: Den Verbrauchern in Deutschland macht das Lust aufs Kaufen - trotz politischer Umwälzungen und Terror.
Konjunktur hebt die Stimmung bei Verbrauchern
Dax startet mit leichten Verlusten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Mittwoch mit moderaten Verlusten in den Handel gestartet. Damit knüpfte der deutsche Leitindex an seine lustlose Entwicklung der …
Dax startet mit leichten Verlusten
Fiat Chrysler wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Nach VW haben die USA auch Fiat Chrysler wegen angeblichen Abgas-Betrugs verklagt. Damit drohen dem italienisch-amerikanischen Autoriesen, dessen Diesel auch in Europa …
Fiat Chrysler wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer
Der größte Aktionär des bayerischen Autozulieferers liegt mit Vorstand, Aufsichtsrat und Betriebsrat völlig über Kreuz. Bei der Hauptversammlung in Amberg ist deshalb …
Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer

Kommentare