GDL-Lokführer setzen Streik fort

Frankfurt/Main - Nach dem Scheitern der Tarifverhandlungen haben die Lokführer der Hessischen Landesbahn (HLB) und ihrer Tochtergesellschaft Vectus ihre Streiks am Donnerstag fortgesetzt.

Vor allem auf der Strecke zwischen Gießen und Gelnhausen sowie zwischen Friedberg und Hanau fielen bereits am frühen Morgen zahlreiche Verbindungen aus. Betroffen waren auch die Bahnen in den Taunus sowie rund um Limburg. Bereits am Mittwoch hatte der Streik für massive Behinderungen im Bahnverkehr gesorgt.

Mit dem Streik reagierte die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) auf das am Montag erklärte Scheitern der Verhandlungen. Die GDL hielt dem landeseigenen Bahnunternehmen vor, erneut ein nicht akzeptables Angebot unterbreitet zu haben. Es liege um bis zu acht Prozent unter dem bundesweit angestrebten Tarifniveau. Die von der Landesbahn gewünschte Schlichtung ist für GDL-Chef Claus Weselsky derzeit keine Option.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Milliarden-Ausgaben für Bildungssystem notwendig
Bessere Kinderbetreuung, Ganztags-Schulen, mehr Studienplätze: Ein wirtschaftsnahes Institut sieht großen Nachholbedarf bei Investitionen in die Bildung.
Studie: Milliarden-Ausgaben für Bildungssystem notwendig
Deutsche wollen weiter Autos kaufen - aber kaum noch Diesel
Kein Wunder nach dem Abgas-Skandal: Eine Studie attestiert den Deutschen weiter Lust auf den Auto-Kauf. Aber der Diesel ist massiv in der Gunst gesunken.
Deutsche wollen weiter Autos kaufen - aber kaum noch Diesel
BayernLB will ein bisschen größer werden
München (dpa) - Die vor Jahren von der EU zur Schrumpfung verdonnerte bayerische Landesbank wächst wieder. Im ersten Halbjahr stieg die Bilanzsumme von 212 auf knapp 221 …
BayernLB will ein bisschen größer werden
Weniger Baugenehmigungen - Ende des Baubooms?
Wiesbaden (dpa) - In Deutschland sind erstmals seit acht Jahren in einem ersten Halbjahr weniger Wohnungen genehmigt worden. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts …
Weniger Baugenehmigungen - Ende des Baubooms?

Kommentare