+

GDL: Schlichtung unter bestimmten Bedingungen möglich

Frankfurt/Main - In dem seit Monaten andauernden Arbeitskampf der Lokführer ist nach Ansicht der Gewerkschaft GDL eine Schlichtung grundsätzlich möglich.

“Nach all den Erfahrungen, die wir bisher gemacht haben, muss diese aber unter bestimmten Bedingungen erfolgen“, sagte der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky am Dienstag laut Mitteilung. Er reagierte damit auf die Aufforderung der Metronom Eisenbahngesellschaft, der Nord-Ostsee-Bahn (NOB), der Cantus Verkehrsgesellschaft und nunmehr auch der Veolia Verkehr Sachsen-Anhalt GmbH (VVSA) zu einem Schlichtungsverfahren im Tarifkonflikt. Die GDL betonte, eine Schlichtung mit dem Ziel, nur haustarifliche Einzellösungen herbeizuführen, lehne die Gewerkschaft ab. Es gehe um inhaltsgleichen Rahmenregelungen. Deshalb sollten sich die Arbeitgeber koordinieren. Mit einem solchen Zusammenschluss von entscheidungsberechtigten Arbeitgebern sei die GDL bereit zu Gesprächen und Verhandlungen, die durch einen externen Moderator geführt werden. In dieser Zeit würden die Streiks ausgesetzt. Die GDL würde eine Persönlichkeit für die Moderation des Tarifkonflikts vorschlagen. “In einem solchen Moderationsverfahren kann durchaus eine nachhaltige Lösung des bestehenden Tarifkonflikts im Interesse unserer Mitglieder, der Beschäftigten und der Fahrgäste gefunden werden“, sagte Weselsky.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Berlin (dpa) - Die 82. Grüne Woche in Berlin öffnet an für das Fach- und Privatpublikum ihre Pforten. Am Eröffnungsrundgang der Agrarmesse nehmen …
Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden

Kommentare