GDL: Streik endet nach sieben Stunden

München/Frankfurt - Die Lokführergewerkschaft GDL hat ihren Streik bei der Berchtesgadener Land Bahn (BLB) am Montagmorgen nach sieben Stunden beendet. Zuvor waren rund 50 Prozent der Züge ausgefallen.

Am Samstag sei es bereits zu 24-stündigen Arbeitsniederlegungen gekommen, rund 50 Prozent der Züge seien ausgefallen, teilte die GDL am Sonntagabend mit. “Die GDL-Mitglieder werden auch weiterhin kämpfen. Die GDL fordert die BLB auf, das Aussitzen des Tarifkonflikts schnellstens zu beenden. Dieser kann nur in den Verhandlungen gelöst werden.“

Die Gewerkschaft will eine einheitliche Bezahlung aller 26.000 Lokführer in Deutschland erreichen, und zwar auf dem hohen Niveau des Marktführers Deutsche Bahn.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Überraschung in der Flugzeugindustrie: Airbus steigt bei der C-Serie des kanadischen Konkurrenten Bombardier ein. Der Coup ist politisch delikat - denn Bombardier ist im …
Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger sind am Dienstag in den letzten Handelsminuten in Deckung gegangen. Der Dax beendete den Tag 0,07 Prozent tiefer bei 12 995,06 Punkten.
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Je länger sich die Brexit-Verhandlungen hinziehen, desto schwieriger wird es für Unternehmen zu planen. Deshalb macht die Wirtschaft zunehmend Druck. Vor allem die …
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare