Dortmund besiegt "Fluch von Berlin" - Triumph für Tuchel

Dortmund besiegt "Fluch von Berlin" - Triumph für Tuchel

GDL: Tarifvertrag für Lokführer "fertig"

Berlin - Der Tarifvertrag zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL ist nach Worten von GDL-Chef Manfred Schell "fertig". Die Vereinbarung könne an diesem Donnerstag paraphiert werden, sagte Schell am Mittwochabend nach einem Treffen mit Vertretern der Bahn in Berlin.

Wichtige Fragen zum Geltungsbereich des Vertrages müssten aber noch mit den anderen Gewerkschaften Transnet und GDBA und der Bahn geklärt werden.

Der bundeseigene Konzern äußerte sich zunächst nicht. Um 19.00 Uhr will Personalvorstand Margret Suckale in der Konzernzentrale in Berlin eine Stellungnahme "zum aktuellen Stand der Tarifverhandlungen mit der GDL" abgeben. Bahnchef Hartmut Mehdorn und der Schell hatten sich am 12. Januar bei Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) auf Eckpunkte eines Tarifvertrags verständigt. Die Auseinandersetzung um mehr Geld für die Lokführer hatte im März 2007 begonnen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
In Zukunft werden die Preise für Waren und Dienstleistungen auf den nächsten 5-Cent-Betrag gerundet werden.
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Wer hat noch nie stunden- und tagelang auf einen Telekom-Techniker gewartet? Der Konzern wird den Service jetzt deutlich verbessern - verspricht Boss Timotheus Höttges.
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Im Italien-Urlaub müssen sich Deutsche künftig umstellen. Denn das Land wird sehr bald zwei Münzen aus dem Zahlungsverkehr nehmen.
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Dem US-Präsidenten fahren in seiner Heimat zu viele deutsche Autos herum - während amerikanische Konzerne in der Bundesrepublik zu wenig vertreten seien. Eine …
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt

Kommentare