CSU gegen ESM-Hilfen für Spaniens Banken

München - Die bayerische CSU ist mit Nachdruck Überlegungen der EU-Kommission entgegengetreten, Spaniens angeschlagene Banken mit Mitteln des Europäischen Rettungsmechanismus ESM zu stabilisieren.

CSU-Generalsekretär Alexanders Dobrindt sprach gegenüber dem Münchner Merkur (Donnerstagsausgabe) von einer "kruden Idee, die darauf abzielt, an deutsches Steuerzahlergeld zu kommen". Bei der Erarbeitung des ESM-Vertrags sei die Möglichkeit bewusst ausgeschlossen worden, dass Banken direkt gerettet werden können. Europäische Hilfsgelder könne es nur gegen harte Reformversprechen geben, die nur von Staaten abgegeben werden könnten, sagte Dobrindt der Zeitung.

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gericht verhandelt Klagen gegen Kraftfahrt-Bundesamt
Schleswig (dpa) - Das schleswig-holsteinische Verwaltungsgericht verhandelt heute mehrere Klagen der Deutschen Umwelthilfe wegen des Abgasskandals gegen das …
Gericht verhandelt Klagen gegen Kraftfahrt-Bundesamt
Geldwäsche in Deutschland? Zoll ertrinkt in Hinweisen
Immer häufiger werden dem Zoll Hinweise auf Geldwäsche gemeldet. Offenbar bleibt aber viel Arbeit liegen. Die Regierung beschwichtigt dennoch.
Geldwäsche in Deutschland? Zoll ertrinkt in Hinweisen
Easyjet darf Air Berlin-Teile endgültig übernehmen
Fast vier Monate nach der Insolvenz von Air Berlin ist nun endgültig klar: ein Teil geht an Easyjet. Bei den größten Teilen gibt es aber nach wie vor keine Klarheit.
Easyjet darf Air Berlin-Teile endgültig übernehmen
Dax lässt sich von Wall Street mitziehen
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Dienstag vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen letztlich doch noch aus der Deckung …
Dax lässt sich von Wall Street mitziehen

Kommentare