+
RWE hat wegen der Verfremdung seines Slogans “VoRWEg gehen“ (Foto) eine Abmahnung an Solarworld geschickt und das Unternehmen zur Unterlassung aufgefordert.

RWE geht gegen Plakatkampagne von Solarworld vor

Essen - Der Essener Energiekonzern RWE wehrt sich gegen eine Plakataktion des Bonner Solarunternehmens Solarworld.

Wie die Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Mittwochausgabe) berichten, hat RWE wegen der Verfremdung seines Slogans “VoRWEg gehen“ eine Abmahnung an Solarworld geschickt und das Unternehmen zur Unterlassung aufgefordert.

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

Solarworld hatte nach eigenen Angaben im Versorgungsgebiet von RWE mehrere Tausend Plakate geklebt, auf denen der Slogan aufgegriffen und in “R WEg gehen“ umgewandelt wurde. Solarworld-Chef Frank Asbeck hatte im Gespräch mit dapd insbesondere die atomfreundliche Haltung des zweitgrößten deutschen Energiekonzerns kritisiert.

“Mit der Kampagne verletzt Solarworld die Rechte von RWE“, sagte ein Unternehmenssprecher der WAZ-Mediengruppe. “Unsere Marke wird als Blickfang genutzt, um für eigene Produkte zu werben“, kritisierte er. RWE behalte sich deshalb weitere rechtliche Schritte vor.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax setzt mit Kurssprung zum Jahresendspurt an
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag den Grundstein für eine Jahresend-Rally gelegt. Dank des Rückenwindes von der tonangebenden Wall Street schloss der deutsche …
Dax setzt mit Kurssprung zum Jahresendspurt an
Porsche: BR-Chef will Firmen-E-Mails abends löschen lassen
Nach Feierabend geht für viele Beschäftigten die Arbeit irgendwie weiter - dienstliche Mails werden auch spät am Abend noch beantwortet. Schluss damit, fordert ein …
Porsche: BR-Chef will Firmen-E-Mails abends löschen lassen
Bieterfrist für Airline Niki gesetzt
Nach der gescheiterten Übernahme durch die Lufthansa soll schnell ein Käufer für die Airline Niki gefunden werden. Interessenten gibt es einige, sagt der …
Bieterfrist für Airline Niki gesetzt
"Chef-Masche": BKA im Kampf gegen Firmenbetrüger erfolgreich
Mit einer Art "Enkeltrick de luxe" schaffen es Betrüger immer wieder, Firmen um hohe Geldbeträge zu bringen. Aber das Bundeskriminalamt hält dagegen - mit Unterstützung …
"Chef-Masche": BKA im Kampf gegen Firmenbetrüger erfolgreich

Kommentare