Geländewagen: Spritschlucker werden zu Sparbüchsen

- Sie gelten als Spritschlucker. Doch trotz hoher Benzinpreise sind die geländegängigen "Sport Utility Vehicles" (SUV) in Deutschland groß im Kommen. Als Gebrauchte hat die Fahrzeug-Kategorie in der Disziplin Werterhalt mit den traditionell besonders wertbeständigen Roadsters gleichgezogen und die Cabriolets abgehängt. 61,0 Prozent ihres Neupreises sind SUV nach drei Jahren im Durchschnitt noch wert.

Das ergab der jüngste F-Sax, der auf die Zukunft gerichtete Gebrauchtwagenindex von Eurotax-Schwacke. Darin wird anhand der gesammelten Erfahrungswerte prognostiziert, was ein heute neues Auto nach drei Jahren bringen wird.

Dabei haben die oben offenen Varianten einen Startvorteil: Sie werden angeführt von Porsche-Fahrzeugen, dem Boxster und dem 911. Die Fahrzeuge der Sportwagenschmiede gelten als die wertbeständigsten weltweit.

Auch die SUV haben einen klaren Favoriten. Der BMW X3 wies nicht nur die Konkurrenten aus Stuttgart, Japan und Schweden auf die Plätze, auch der X5 aus dem gleichen Haus rangiert deutlich dahinter. Dieser kostet aber mit 35 050 Euro immer noch 7400 Euro mehr als der kleinere Bruder.

Insgesamt kann BMW mit dem neuesten F-Sax hochzufrieden sein. Der Münchner Hersteller bewährt sich als Gebrauchtwagen-König der Mittelklassen. Nicht nur bei den Limousinen und Kombis der Mittelklasse sowie der oberen Mittelklasse sind die 3er und 5er aus Bayern und Sachsen die Spitzenreiter. Auch der relativ junge 1er hat auf Anhieb den Spitzenplatz der unteren Mittelklasse erobert ­ vor dem einstigen Klassennamensgeber Golf von VW.

Erzrivale Mercedes muss sich mit einem Spitzenplatz in der Oberklasse bescheiden ­ und einem bei den Vans (der Klasse, bei der BMW sich bislang noch zurückhält). Damit geht das Rennen der Premium-Hersteller klar an BMW, zumal der Dritte im Bunde, Audi, diesmal keinen Stich macht. In zwei Fällen, in der unteren Mittelklasse und bei Mittelklasse-Limousinen, fällt Audi hinter den konzerninternen Konkurrenten VW zurück.

Doch auch Volkswagen wird aufgezeigt, wo die Grenzen liegen. Der Einstieg in die Oberklasse hat sich nicht nur für den Hersteller nicht gelohnt. Auch die Käufer der Neuwagen sind nach drei Jahren 61,6 Prozent ihres eingesetzten Geldes los. 47 771 Euro sind nach drei Jahren durch den luxuriösen Auspuff verraucht.

In einer Klasse sind die Ausländer stark im Kommen: Bei den Kleinwagen verdrängte der Toyota Yaris beim Werterhalt den VW Polo von Platz eins. Doch auch Seat Ibiza und Peugeot 206 mischen mit und verweisen Opel Corsa und Ford Fiesta auf die Plätze.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
Die Regierungen in Paris und Berlin waren von der geplanten Auto-Ehe von PSA und Opel überrascht. Nun pochen sie darauf, dass Abmachungen zur Beschäftigung weiter gelten.
Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
Unruhe im Textilhandel: Deutsche Verbände warnen Bangladesch
Dhaka (dpa) - Kurz vor dem internationalen Bekleidungsgipfel in der bangladeschischen Hauptstadt Dhaka am Samstag haben deutsche Gewerkschaften und Verbände die dortige …
Unruhe im Textilhandel: Deutsche Verbände warnen Bangladesch
Problemflieger A400M lässt Airbus-Gewinn einbrechen
Toulouse - Schon wieder neue Milliardenkosten: Das Transportflugzeug A400M bereitet Airbus Sorgen ohne Ende. Nun setzt der Chef des Flugzeugbauers die Käuferstaaten …
Problemflieger A400M lässt Airbus-Gewinn einbrechen
Bayer für Milliardendeal gewappnet
Bayer-Chef Baumann hält an seinem Zeitplan fest: Bis zum Jahresende soll der Erwerb des US-Saatgutriesen Monsanto abgeschlossen sein - und das laufende Geschäft mit …
Bayer für Milliardendeal gewappnet

Kommentare