+
Viele Menschen nutzten einen Tag vor dem Heiligen Abend die verlängerten Öffnungszeiten der Geschäfte für die letzten Weihnachtseinkäufe. Foto: Axel Heimken

Kleine Händler enttäuscht

Gemischte Weihnachtsbilanz im Handel

Berlin (dpa) - Der deutsche Einzelhandel hat eine gemischte Bilanz des Weihnachtsgeschäfts gezogen. "Bei etwas höheren Kundenfrequenzen wurden die Erwartungen vieler kleinerer Händler dennoch nicht erfüllt", berichtete der Branchenverband HDE an diesem Sonntag in Berlin.

"Größere Unternehmen zeigen sich durchweg zufriedener als kleine und mittelständische Betriebe. Der Onlinehandel wächst dynamisch", sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth laut Mitteilung. Da besonders große Betriebe ihre Waren häufig auch über eigene Online-Shops vertreiben, rechnet der HDE im Weihnachtsgeschäft mit einem Wachstum um zehn Prozent im Internet-Handel.

Zu den beliebtesten Geschenken zählten laut HDE Bücher, Spielwaren und Bekleidung sowie Sportartikel, Kosmetik und Drogeriewaren. "Bargeld und Gutscheine stehen besonders hoch in der Gunst von Erwachsenen. Nach HDE- Schätzungen werden im Weihnachtsgeschäft rund drei Milliarden Euro Umsatz mit dem Verkauf von Gutscheinen erzielt."

Für November und Dezember hat der HDE einen Umsatz von 94,5 Milliarden Euro im Einzelhandel prognostiziert, drei Prozent mehr als im Jahr zuvor. Mehr als zwölf Milliarden Euro davon entfallen auf den Online-Handel. Für das Jahr 2017 erwartet der HDE einen Gesamtumsatz von 501 Milliarden Euro (Online-Handel 49 Milliarden Euro). Das entspricht einem Wachstum um drei Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hammer bei der Deutschen Bahn: Beliebtes Ticket wird abgeschafft
Es war ein Rundum-Ticket für Fahrten in Nahverkehrszügen, Bussen, U- und S-Bahnen: Bei der Deutschen Bahn endet im Sommer eine Ära. 
Hammer bei der Deutschen Bahn: Beliebtes Ticket wird abgeschafft
Die unheimliche Macht von Amazon: Experten mit düsterer Zukunftsprognose
In einer WDR-Dokumentation zeichnet sich ein düsteres Bild der Zukunft ab: Verdrängt Amazon bald alle Mitbewerber und weiß dann wirklich alles über die Kunden?
Die unheimliche Macht von Amazon: Experten mit düsterer Zukunftsprognose
Hersteller warnt: Nicht verzehren! Aldi Süd ruft Produkt wegen Keimen zurück 
Am Dienstagabend kam die Warnung: Bei Aldi wird ein Produkt zurückgerufen, wegen einer möglicherweise gesundheitsgefährdenden Keimbelastung. 
Hersteller warnt: Nicht verzehren! Aldi Süd ruft Produkt wegen Keimen zurück 
Kunden schwer enttäuscht: Aldi-Produkt um 8.02 Uhr schon weg - hier taucht es wieder auf
Bei Aldi Süd gibt es einen Beef Maker im Angebot. Doch der „Beefer“ ist nach zwei Minuten bereits ausverkauft. Die Kunden sind deswegen stinksauer. 
Kunden schwer enttäuscht: Aldi-Produkt um 8.02 Uhr schon weg - hier taucht es wieder auf

Kommentare