+
Die US-Flagge weht in Detroit hinter dem Logo des Automobilkonzerns General Motors. Foto: Jeff Kowalsky/epa

Zölle für Autohersteller

General Motors warnt Trump vor Importzöllen auf Autos

Detroit/Washington (dpa) - Der größte US-Autokonzern General Motors (GM) hat US-Präsident Donald Trump vor höheren Einfuhrzöllen auf Fahrzeuge aus dem Ausland gewarnt.

Sollte die Regierung die Handelsschranken für Autohersteller erhöhen, so berge dies Risiken, die auch in den USA der Wettbewerbsfähigkeit schaden und zu Jobverlusten führen könnten, teilte der Konzern am Freitag mit.

Zuvor hatte bereits der Lobbyverband Auto Alliance, zu dem neben GM auch Branchengrößen wie Ford, Toyota oder Volkswagen zählen, vor hohen Kosten für Verbraucher gewarnt. "Zölle auf Autos und Autoteile erhöhen die Preise für Kunden, sie vermindern die Auswahl und laden Handelspartner zu Vergeltungsmaßnahmen ein", hieß es in dem Appell.

Trump droht im Handelsstreit insbesondere der Europäischen Union mit höheren Zöllen auf Autoimporte und lässt derzeit untersuchen, ob diese eine Gefahr für die nationale Sicherheit der USA darstellen. Mit der gleichen - höchst umstrittenen - Begründung hatte seine Regierung zuletzt schon hohe Zölle auf Stahl und Aluminium verhängt.

GM-Statement

Statement Auto Alliance

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Beschäftigte fühlen sich durch Störungen gestresst
Klingelnde Telefone, zusätzliche Aufgaben, technische Probleme: Störungen im Job gehören für viele Beschäftigten zum Alltag. Nicht alle stecken das gut weg.
Viele Beschäftigte fühlen sich durch Störungen gestresst
ING knackt 10-Millionen-Marke bei Kunden erst 2020
Nach gut zwei Jahren im Amt zieht der Chef der ING Deutschland eine positive Bilanz. Doch Nick Jue ist ehrgeizig - und muss nun einsehen, dass manches doch mehr Zeit …
ING knackt 10-Millionen-Marke bei Kunden erst 2020
Rückruf: Dieser Käse enthält gefährliche Bakterien - Warnung nochmal ausgeweitet
Vorsicht vor diesen Käse! Bringen Sie ihn in den Laden zurück und essen Sie ihn nicht: Ein deutschlandweit verkauftes Produkt kann gefährliche Bakterien enthalten. 
Rückruf: Dieser Käse enthält gefährliche Bakterien - Warnung nochmal ausgeweitet
Schlechtes Wetter: Honigernte im Frühjahr halbiert sich
Rund eine Million Honigbienen-Völker gibt es in Deutschland, die Nachfrage nach heimischem Honig ist hoch. Nun dürfte das Angebot erst einmal sinken. Doch Besserung ist …
Schlechtes Wetter: Honigernte im Frühjahr halbiert sich

Kommentare