+
Die General Motors Konzernzentrale in Detroit (US-Staat Michigan).

General Motors will Überbrückungskredit zurückzahlen

Frankfurt - Der US-Autokonzern General Motors (GM) will am (heutigen) Dienstag laut einem Medienbericht die letzte Rate von 400 Millionen Euro des staatlichen Überbrückungskredits zurückzahlen.

Das erfuhr die “Süddeutsche Zeitung“ aus Regierungs- und Konzernkreisen. Mit dem Kredit war der angeschlagene Autobauer Opel an Pfingsten vor der Pleite bewahrt worden. Insgesamt belief sich der Kreditrahmen auf 1,5 Milliarden Euro, wie es weiter hieß. Opel nahm den Angaben zufolge davon in der Spitze 1,2 Milliarden Euro in Anspruch. Dafür seien 28 Millionen Euro an Zinsen fällig geworden, hieß es in den Kreisen. Mit der Zahlung der letzten Rate könne die Opel-Treuhand aufgelöst werden, bei der 65 Prozent der Firmenanteile für einen Investor geparkt worden waren. Die Beteiligung falle nun an GM zurück. Opel gehöre damit wieder komplett dem US-Konzern.

Verhandlungskrimi um Opel: Eine Chronik

Verhandlungskrimi um Opel: Eine Chronik

Die Treuhand diente aber auch dazu, dass keine deutschen Staatshilfen zu GM abfließen konnten. Für mögliche neue Finanzhilfen aus öffentlichen Kassen, auf die GM hofft, entsteht somit ein zusätzliches Problem, wie die Zeitung weiter schreibt. Denn es gebe zunächst keine Institution mehr, die einen Geldabfluss in die USA verhindern könne.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rekordhoch im Dax rückt etwas näher
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag auf hohem Niveau moderate Zuwächse verzeichnet. Allerdings fehlte es dem deutschen Leitindex an starken Impulsen, sein …
Rekordhoch im Dax rückt etwas näher
Nestlé startet mit Nutri-Score auf ersten Tiefkühlpizzen
Ist das Müsli grün, gelb oder dunkelrot? Ob sie einen "Dickmacher" kaufen, sollen Verbraucher bei mehr und mehr Fertigprodukten leichter erkennen können - noch bevor …
Nestlé startet mit Nutri-Score auf ersten Tiefkühlpizzen
Weniger Flüge im deutschen Luftraum
Nach fünf Jahren ununterbrochenen Wachstums sind 2019 weniger Verkehrsflugzeuge über Deutschland geflogen. Die Branchenverbände sehen dafür aber andere Gründe als eine …
Weniger Flüge im deutschen Luftraum
Verwirrung über Preiserhöhungen bei Tampons und Binden
Gerade erst wurden die Preise für Tampons und Binden gesenkt. Da berichten erste Handelsketten über neue Preiserhöhungspläne der Hygieneartikel-Produzenten. Doch die …
Verwirrung über Preiserhöhungen bei Tampons und Binden

Kommentare