Generalstreik in Nigeria schiebt Ölpreis an

- Frankfurt - Ein Generalstreik in Nigeria hat die Rohölpreise zu Wochenbeginn auf neue Höchststände getrieben. In dem afrikanischen Land, dem weltweit siebtgrößten Ölexporteur, wollen Arbeiter mit einem Ausstand bis Donnerstag gegen die massiv gestiegenen Benzinpreise protestieren. Wegen der zu erwartenden Verknappung der Ölfördermenge überschritt der Preis für ein Barrel (159 Liter) Öl der Nordseesorte Brent an der Londoner Rohstoffbörse am Montag erstmals die 50-Dollar-Marke und notierte zeitweise bei 50,22 Dollar.

<P>In New York notierte Öl zur Novemberauslieferung mit 53,30 Dollar nahe des Rekordkurse (53,40 Dollar) vom Freitag. Neben dem Streik in Nigeria hielt der sturmbedingte Ausfall von Ölförderanlagen im Golf von Mexico die Preise oben.<BR><BR>Unterdessen müssen Fluggesellschaften wegen der höheren Treibstoffkosten mit neuen Belastungen rechnen. "Die Lage ist äußerst ernst", hieß es bei der größten europäischen Fluglinie British Airways (BA). Das Unternehmen rechne mit zusätzlichen Belastungen von rund 326 Millionen Euro.</P><P><BR> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Yahoo-Übernahme durch Verizon verzögert sich
New York - Für das kriselnde Online-Urgestein Yahoo reißen die schlechten Nachrichten nicht ab. Der Verkauf an Verizon ist noch immer nicht in trockenen Tüchern.
Yahoo-Übernahme durch Verizon verzögert sich
Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Der neue US-Präsident stellt den Freihandel in Nordamerika in Frage und will Importe aus Mexiko mit Strafzöllen belegen. Das Nachbarland legt sich schon einmal seine …
Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
Materialsorgen und Finanznöte: Frankreichs Atombranche erlebt schwere Zeiten. Die Atomaufsicht nennt die Lage "besorgniserregend". Und vor der Präsidentschaftswahl ist …
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Mit ganztägigem Frühstück und neuen Angeboten hatte es für kurze Zeit so ausgesehen, als ob McDonald's den kriselnden US-Heimatmarkt rasch zurückerobern könnte. Doch der …
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt

Kommentare