Generikakonzern Sandoz setzt auf Übernahmen

München - Der weltweit zweitgrößte Generikahersteller Sandoz plant Firmenübernahmen, um seine Wachstumsziele zu erreichen. "Wir setzen nicht nur auf organisches Wachstum. Wenn wir Gelegenheiten sehen, sind wir bereit für weitere Akquisitionen", sagte Sandoz-Chef Andreas Rummelt dem "Münchner Merkur" (Samstagausgabe).

Attraktive Übernahmeziele lägen zum einen in den Wachstumsmärkten in Osteuropa, Lateinamerika oder Asien. "Zum anderen setzen wir stark auf Differenzierung und auf spezielle Technologien. Dazu gehören etwa die Themen Asthma und Inhalation, injizierbare Arzneimittel oder auch Biosimilars, also Generika im Bereich der biotechnologischen Präparate." Sandoz mit Sitz in Holzkirchen bei München plant, seinen Umsatz von 7,2 Milliarden Dollar im Jahr 2007 auf zehn Milliarden Dollar 2010 zu steigern. "Ich bin zuversichtlich, dass wir das schaffen", sagte Rummelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax kommt nicht in Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich nur wenig von der Stelle bewegt. Am Nachmittag notierte der deutsche Leitindex 0,12 Prozent tiefer bei 12 643,75 Punkten. Damit …
Dax kommt nicht in Schwung
Fit für den Alltag? Die Elektromobilität und ihre Tücken
Holzkirchen - Der Staat würde gerne mehr E-Autos auf den Straßen sehen, doch trotz Kaufprämie ist das Interesse schwach. Noch ist die Technologie teuer, bietet geringe …
Fit für den Alltag? Die Elektromobilität und ihre Tücken
Gabriel: China wird gefürchtete E-Auto-Quote entschärfen
Seit Monaten zittern deutsche Autobauer vor einer geplanten Produktionsquote von Elektroautos in China. Laut Außenminister Gabriel können die Hersteller aufatmen. Die …
Gabriel: China wird gefürchtete E-Auto-Quote entschärfen
Heute schon Weidemilch gekauft? Dieses Urteil sollten Sie kennen
Milch darf als "Weidemilch" beworben werden, auch wenn die dafür gemolkenen Kühe nicht mehr als 120 Tage jährlich auf der Weide stehen. Das entschied …
Heute schon Weidemilch gekauft? Dieses Urteil sollten Sie kennen

Kommentare