+
Bei Lebensmitteln geht die Schnäppchenjagd zu weit, findet Bundesentwicklungsminister Gerd Müller.

"Lebensmittel werden unterbewertet"

Gerd Müller kritisiert "Geiz-ist-Geil"-Mentalität

Halle - Mit einem deutlichen Appell richtet sich Bundesentwicklungsminister an die Deutschen. Gerade Lebensmittel sollten von den Verbrauchern nicht unterbewertet werden.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hat Schleuderpreise bei Lebensmitteln kritisiert. „Die Mentalität „Geiz ist geil“ bei Lebensmitteln halte ich für fatal“, sagte der CSU-Politiker der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Montag). Lebensmittel seien in Deutschland unterbewertet. Sie würden verschleudert und von den Handelskonzernen als Lockmittel eingesetzt. Darunter litten die Produzenten. „Die Verbraucher müssen sich darüber klar werden, dass gerade bei Lebensmitteln am Anfang eines Produkts immer ein Mensch, ein Landwirt steht“, sagte Müller.

Bislang seien beispielsweise „viel zu wenige Unternehmen“ einem Bündnis für fairen Kaffeeanbau beigetreten, das Kaffeebauern einen Preis garantiere, von dem sie und ihre Familien leben könnten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare