Familiendrama in Penzberg: Schwiegertochter stellt sich

Familiendrama in Penzberg: Schwiegertochter stellt sich

Vor Gericht: Ex-Mitarbeiter betrog Siemens um Millionen

Nürnberg - Um 2,6 Millionen Euro sollen ein Ex-Mitarbeiter und seine Komplizen die Firma Siemens erleichtert haben. Seit Dienstag müssen sie sich vor dem Landgericht verantworten.

Ein ehemaliger Mitarbeiter und seine Komplizen sollen den Siemens-Konzern um 2,6 Millionen Euro betrogen haben. Vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth hat am Dienstag der Prozess begonnen.

Der erste Verhandlungstag war allein für das Verlesen der Anklageschrift reserviert. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 58- Jährigen, seiner Frau und vier weiteren Beschuldigten Betrug in 922 Fällen, Bestechung in 103 Fällen, Urkundenfälschung in 53 Fällen und Steuerhinterziehung in 21 Fällen vor.

Der Angeklagte arbeitete demnach als Redaktionsleiter bei Siemens in Erlangen und soll überhöhte Rechnungen von Geschäftspartnern akzeptiert haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Autobranche würde heftige Brexit-Einbußen erleiden
London steuert weiter auf einen Brexit zu. Was bedeutet das für die Autoindustrie? Experten meinen: Auf britischen Straßen könnten bald weniger Autos aus Stuttgart, …
Deutsche Autobranche würde heftige Brexit-Einbußen erleiden
„Menschenverachtend“: Shitstorm gegen Rossmann
Was einer Frau vor kurzem in einer Berliner Filiale der Drogeriekette Rossmann erlebt hat, sorgt für Empörung – im Markt selbst, aber vor allem im Netz. 
„Menschenverachtend“: Shitstorm gegen Rossmann
Thyssenkrupp testet seillose Aufzüge
Rottweil (dpa) - Mit Magnetkraft in die Höhe: Thyssenkrupp hat im Rottweiler Testturm am Donnerstag ein seilloses Aufzugsystem vorgestellt. Die 160 Jahre lange Ära der …
Thyssenkrupp testet seillose Aufzüge
Passagier-Vorteil: Eurowings übernimmt Flüge für Lufthansa-Partner
Die Lufthansa-Tochter Eurowings hat mitgeteilt, dass sie weitere Zulieferflüge von Lufthansa-Partnern übernimmt. Für Passagiere hat das einen Vorteil. 
Passagier-Vorteil: Eurowings übernimmt Flüge für Lufthansa-Partner

Kommentare