Polizei stoppt verdächtige Person - Kölner Dom evakuiert

Polizei stoppt verdächtige Person - Kölner Dom evakuiert
+
Dem früheren Arcandor-Chef Thomas Middelhoff droht eine Schadenersatz-Zahlung.

Gericht: Middelhoff droht Schadenersatz-Zahlung

Essen - In einem der spektakulärsten deutschen Wirtschaftsprozesse droht dem ehemaligen Arcandor-Chef Thomas Middelhoff eine Schadenersatz-Zahlung

Die Kammer für Handelssachen am Essener Landgericht erklärte am Mittwoch, nach vorläufiger Beratung könnten Middelhoff und weitere Ex-Vorstände des Essener Konzerns, zu dem Karstadt und Quelle gehörten, 2005 beim Verkauf einer Wiesbadener Karstadt-Immobilie tatsächlich unternehmerische Pflichtverstöße begangen haben. Über die mögliche Höhe des Schadenersatzes machten die Richter keine Angaben.

Gegen den 57-jährigen Middelhoff und weitere zehn frühere Vorstände und Aufsichtsratsmitglieder der Arcandor AG hatte deren Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg geklagt. Insgesamt verlangt er 175 Millionen Euro Schadenersatz. Hintergrund sind die umstrittenen Verkäufe von fünf Karstadt-Häusern an den Oppenheim-Esch-Fonds 2005. Nach Ansicht von Görg waren diese Geschäfte für Arcandor wirtschaftlich nachteilig. Bei vier der fünf Immobilienverkäufe können die Richter nach ihrer vorläufigen Einschätzung allerdings keine Pflichtverletzungen erkennen.

Große Firmenpleiten 2009 in Deutschland

Große Firmenpleiten 2009 in Deutschland

Middelhoff weist die Vorwürfe des Insolvenzverwalters insgesamt zurück. Er habe lediglich bereits verbindlich geschlossene Verträge erfüllt. Gegen den einstigen Top-Manager, der früher Vorstandschef der Bertelsmann AG war, gibt es weitere Klagen. Middelhoff selbst will aber auch Schadenersatz von Görg fordern. Am Dienstag kündigte sein Anwalt Winfried Holtermüller eine entsprechende Klage an. Wegen des Verdacht des Prozessbetrugs hat Middelhoff Görg bereits verklagt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt
München (dpa) - BMW ruft 11 700 Dieselautos mit unzureichender Abgasreinigung jetzt in die Werkstatt. Das Kraftfahrtbundesamt habe das Software-Update genehmigt, die …
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt
BMW ruft tausende Autos in Werkstatt - diese Fahrzeuge sind betroffen
BMW ruft 11 700 Dieselautos mit unzureichender Abgasreinigung jetzt in die Werkstatt.
BMW ruft tausende Autos in Werkstatt - diese Fahrzeuge sind betroffen
Leben in Deutschland teurer als im EU-Schnitt
Wiesbaden (dpa) - Das Leben in Deutschland ist weiterhin teurer als im EU-Schnitt. Das Preisniveau der privaten Konsumausgaben lag im Jahr 2017 um 5,0 Prozent über dem …
Leben in Deutschland teurer als im EU-Schnitt
Airbus droht bei Brexit ohne Abkommen mit Verlagerungen
Toulouse (dpa) - Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus will im Fall eines harten Brexits ohne Abkommen zwischen London und Brüssel seine Investitionen in …
Airbus droht bei Brexit ohne Abkommen mit Verlagerungen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.