+
Die Lufthansa fliegt Europa-Strecken unter ihrem eigenen Namen nur noch von und zu den Drehkreuzen München und Frankfurt. Foto: Oliver Berg dpa

Germanwings übernimmt letzte Lufthansa-Nebenstrecke

Frankfurt/Main (dpa) - Europaflüge der Lufthansa sind auf Strecken abseits der Drehkreuze Frankfurt und München ab sofort Geschichte. Ab sofort wird die letzte der 115 ehemaligen Lufthansa-Verbindungen von der Billigtochter Germanwings übernommen, wie Europas größte Fluggesellschaft mitteilte.

Gut zwei Jahre nach der Vorstellung der Pläne ist die Übertragung der Strecken auf die Kölner Tochter damit abgeschlossen. Für das neue Jahr erhofft sich Lufthansa-Chef Carsten Spohr von der vergrößerten Germanwings nach früheren Angaben erstmals schwarze Zahlen. Nun steht der Aufbau der neuen Billigmarke Eurowings auf dem Plan.

Als letzte Strecke ging die Verbindung Düsseldorf-Zürich an Germanwings über. Der noch unter dem früheren Lufthansa-Chef Christoph Franz eingeleitete Umbau sollte mit den Verlusten der Lufthansa auf den dezentralen Europastrecken ein für alle Mal Schluss machen. Germanwings ist zu etwa 20 Prozent niedrigeren Stückkosten unterwegs als die "Kranichlinie". Die Lufthansa fliegt Europa-Strecken unter ihrem eigenen Namen nur noch von und zu den Drehkreuzen München und Frankfurt.

Die Marke Germanwings dürfte künftig jedoch nur noch auf den Flugzeugen zu sehen sein. Vermarkten will Spohr die Flüge demnächst unter dem Namen Eurowings. Die gleichnamige Lufthansa-Tochter, die bisher nur mit kleinen Regionaljets unterwegs ist, soll dann mit Airbus-A320-Mittelstreckenjets auch andere Länder Europas direkt miteinander verbinden. Unter der Marke Eurowings sind auch Billig-Langstreckenflüge geplant.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Fünf Jahre nach dem Müller-Skandal bahnt sich ein neues Unheil für die Bäckereien an. Die Organisation Foodwatch hat Käfer, Mäusekot und Schabenbefall auch bei Bäckern …
Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen über eine Verschärfung der Geldpolitik in Europa haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag zugesetzt. Zugleich stieg der Euro deutlich.
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
Frankfurt/Main (dpa) - Die Restaurantkette Vapiano hat 15 Jahre nach der Gründung den Gang an die Börse gemeistert. Zum Handelsende am Dienstag kosteten die Aktien 24 …
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Wenn man bei Google nach einem Produkt sucht, werden prominent Kaufangebote mit Fotos und Preisen angezeigt. Die EU-Kommission belegte den Internet-Konzern mit einer …
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google

Kommentare