+
Hintergrund des steigenden Conti-Aktienkurses sind Berichte, wonach der Dax-Konzern derzeit seine Aufspaltung prüfe. Foto: Julian Stratenschulte

Autozulieferer

Gerücht über Aufspaltung treibt Conti-Aktie hoch

Hannover (dpa) - Die Aktie des Reifenherstellers und Autozulieferers Continental hat nach Gerüchten über eine mögliche Aufspaltung des Unternehmens einen Rekordstand erreicht. Am frühen Dienstagnachmittag stieg die Conti-Aktie auf 257,40 Euro.

Hintergrund sind Berichte, wonach der Dax-Konzern derzeit seine Aufspaltung prüfe, es seien bereits Berater hinzugezogen worden. Ein Continental-Sprecher sagte, zu Spekulationen und Gerüchten werde es keinen Kommentar geben.

Spekuliert wird über den Aufbau einer Dachgesellschaft und eine separate Börsennotierung der profitableren Sparten. Die Ertragsperle bei Conti ist die Reifensparte - trotz schwankender Rohmaterialpreise. Vom Umsatz her ist das restliche Autozuliefergeschäft allerdings größer.

Vor etwa einem Jahr hatte der Conti-Konzern beschlossen, das Geschäft mit den Antriebssträngen nicht - wie die Wettbewerber Delphi und Autoliv - abzuspalten, sondern im Konzern zu behalten. Mit dem Aufkommen von Elektromotoren gerät das Geschäft mit herkömmlichen Antriebssträngen absehbar unter Druck. Continental setzt aber darauf, dass die Verbrennungsmotoren noch lange Geld ins Haus bringen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Milliarden-Auftrag für Siemens im Irak rückt näher - Chancen gegen GE
Aufatmen bei Siemens. Nach einer längeren Zitterpartie sind die Münchner einem möglichen Zuschlag für ein Milliarden-Geschäft im Irak einen wichtigen Schritt …
Milliarden-Auftrag für Siemens im Irak rückt näher - Chancen gegen GE
Milliarden-Auftrag für Siemens im Irak rückt näher
Aufatmen bei Siemens. Nach einer längeren Zitterpartie sind die Münchner einem möglichen Zuschlag für ein Milliarden-Geschäft im Irak einen wichtigen Schritt …
Milliarden-Auftrag für Siemens im Irak rückt näher
Flowtex-Insolvenzverfahren vor Abschluss
Der Skandal des Bohrmaschinen-Händlers Flowtex brach in jeder Hinsicht Rekorde: größter deutscher Betrugsfall seit 1945, über 120 Ermittlungsverfahren, …
Flowtex-Insolvenzverfahren vor Abschluss
Wasserstand in Flüssen stellt Wirtschaft vor Probleme
Es ist so trocken in Deutschland wie selten, die Natur braucht dringend Regen. Auch die Wirtschaft würde sich freuen über Niederschlag, dann würden die Pegel steigen - …
Wasserstand in Flüssen stellt Wirtschaft vor Probleme

Kommentare