Geschäft mit betrügerischen Krediten blüht auf

Studie der Schufa: - Sie werben überall: "Darlehen ohne Bonitätsprüfung" oder "Geld ohne Schufa" heißt es da. Doch die Versprechungen der Kreditvermittler führen nur selten zum gewünschten Ziel. Wie eine Studie im Auftrag der Wiesbadener Kreditschutzgesellschaft Schufa ergab, sind die Angebote der Kreditvermittler in ihrer übergroßen Mehrheit unseriös bis illegal.

Massenarbeitslosigkeit und Überschuldung haben in den vergangenen Jahren das Geschäft der Kreditvermittler aufblühen lassen. Nach vorsichtigen Schätzungen der Schufa versuchten im vergangenen Jahr knapp 400 000 Personen, ein Darlehen ohne Bonitätsprüfung zu ergattern.

Im Gegensatz zu Banken und Sparkassen, die darauf angewiesen sind, Geld zu verleihen und dafür Zinsen zu kassieren, basiert das Geschäftsmodell der betrügerischen Kreditvermittler auf völlig anderen Methoden. "Wir nehmen Geld für ein Versprechen", beschreibt der Wirtschaftsjurist Hugo Grote die Philosophie der Branche. Die Betrüger leben davon, ihre Kunden in der Hoffnung auf ein Darlehen möglichst lange hinzuhalten und ihnen dabei den letzten Cent abzunehmen.

Bundesweit setzen diese Betrüger nach Schätzungen der Schufa pro Jahr mindestes 150 Millionen Euro um. Die Opfer sind meist hilflos. Wer ohnehin pleite sei, habe kaum die Chance, einen Anwalt zu finden, der von einem Kreditvermittler 50 oder 200 Euro zurückfordere, erklärt Grote: "Da gibt es keinen Rechtsschutz."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar zum Kampf um die Reste von Air Berlin
Air Berlin ist pleite. Wieder einmal werden nun Steuermittel eingesetzt, um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Ein Kommentar.
Kommentar zum Kampf um die Reste von Air Berlin
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Die Bertelsmann-Stiftung hat Mehrarbeit und Lohnzuwächse bei Geringverdienern in Deutschland untersucht. Diese führen nicht unbedingt dazu, dass am Ende mehr Geld übrig …
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Air-Berlin-Übernahme durch Lufthansa: Hindernis aufgetaucht
Nach der Insolvenz von Air Berlin steht eine Übernahme durch Lufthansa im Raum. Doch der Chef der Monopolkommission, Achim Wambach, äußert Bedenken.
Air-Berlin-Übernahme durch Lufthansa: Hindernis aufgetaucht
Statistisches Bundesamt legt Erwerbstätigenzahlen vor
Wiesbaden (dpa) - Die gute Konjunktur sorgt für Rekorde am deutschen Arbeitsmarkt. Im ersten Quartal stieg die Zahl der Erwerbstätigen gemessen am Vorjahreszeitraum um …
Statistisches Bundesamt legt Erwerbstätigenzahlen vor

Kommentare