Geschäfte der Industrie laufen schlechter

- Frankfurt - Die Geschäfte der deutschen Industrie sind nach Angaben der Bundesbank seit Frühjahrsbeginn deutlich schlechter gelaufen. Nach der guten Auftragslage zu Jahresanfang habe sich die Situation seit April beruhigt. "Speziell die zuvor dynamische Nachfrage des Auslands nach deutschen Industriegütern hat zuletzt an Schwung verloren", schreibt die Bundesbank in ihrem neuen Monatsbericht.

Die Auftragseingänge seien im April saison- und kalenderbereinigt hinter den vorangegangenen Monaten zurückgeblieben. Auch das Vorjahresniveau habe die Industrie nicht erreicht, nachdem es im ersten Quartal noch um 3,5 Prozent übertroffen wurde.<BR><BR>Die Bestellungen ausländischer Kunden seien im April von einem hohen Niveau aus etwas zurückgegangen. Besonders stark sanken die Aufträge für die Hersteller von Investitionsgütern. Einbußen bei der Produktion musste insbesondere der Konsumgüterbereich hinnehmen. Die seit längerem bestehende Investitionsschwäche sei in Deutschland noch nicht überwunden. Die Unternehmen hätten 2004 netto etwas weniger als 3 Prozent der verfügbaren Einkommen investiert - "das lag sogar noch unter den sehr niedrigen Vorjahreswerten", schreibt die Bundesbank.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare