+
Kampf der Verpackungsmüll-Flut: Ab Januar gelten neue Regeln. Foto: Daniel Karmann

Appell an Verbraucher

Gesetz für mehr Recycling tritt in Kraft

Berlin (dpa) - Umweltfreundlichere Verpackungen, mehr Recycling, mehr Mehrweg: Dafür soll das neue Verpackungsgesetz sorgen, das mit dem Jahreswechsel in Kraft tritt.

Schon jetzt gibt es in den ersten Supermärkten am Getränkeregal Schilder, auf denen "Mehrweg" und "Einweg" steht. Das ist ab Januar Pflicht und soll Kunden helfen, sich beim Einkaufen bewusster zu entscheiden.

Die anderen Regelungen betreffen vor allem die Hersteller von Verpackungen. Sie müssen sich in einem öffentlich einsehbaren Register anmelden.

So soll sichergestellt werden, dass sie auch die Lizenzentgelte zahlen, die das Recyclingsystem finanzieren. Für besser wiederverwertbare Verpackungen werden weniger Entgelte fällig. Und die Recyclingquoten steigen schrittweise an.

Die Chefin des Umweltbundesamts, Maria Krautzberger, sieht nun die Hersteller in der Pflicht: "Unnötige Verpackungen müssen vermieden werden, wo es geht oder durch wiederverwendbare Mehrwegverpackungen ersetzt werden", sagt sie. Wenn es Einwegverpackungen sein müssen, sollten diese möglichst gut recyclingfähig sein. Verbraucher ruft sie auf, das Recyclingsystem zu unterstützen: "Restmüll gehört nicht in den gelben Sack oder die gelbe Tonne, denn er erschwert Sortierung und Recycling der Verpackungsmaterialien."

Deutsches Verpackungsinstitut zu Verpackungen

UBA zum Verpackungsabfall

Verpackungsgesetz im Bundesanzeiger

Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags zu Änderungen durch das Verpackungsgesetz

Zentrale Stelle Verpackungsregister

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FAA fordert "sofortige Erklärung" von Boeing zu 737 Max
Nach zwei Abstürzen von Boeings Bestseller 737 Max stehen sowohl der Flugzeugbauer als auch die US-Aufsicht FAA schwer in der Kritik. Jetzt zählt die Behörde den Konzern …
FAA fordert "sofortige Erklärung" von Boeing zu 737 Max
AMS plant neuen Anlauf auf Osram - Investoren steigen aus
Beim ersten Versuch zur Übernahme von Osram erlitt der österreichische Sensorhersteller AMS Schiffbruch. Doch einmal ist keinmal.
AMS plant neuen Anlauf auf Osram - Investoren steigen aus
Kompromiss gefunden: Berliner Mieten sollen gedeckelt werden
"Habemus Mietendeckel", twitterte Berlins Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek. Für fünf Jahre sollen die zuletzt rasant gestiegenen Mieten eingefroren werden. Eine …
Kompromiss gefunden: Berliner Mieten sollen gedeckelt werden
Anleger zögern vor der Brexit-Abstimmung
Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem mit Spannung erwarteten Brexit-Show-down haben sich die Anleger am Freitag im Frankfurter Handel nicht weiter aus dem Fenster gelehnt.
Anleger zögern vor der Brexit-Abstimmung

Kommentare