+
Die Arbeitsbedingungen von Paketboten sollen durch den neuen Gesetzentwurf verbessert werden. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Entwurf von Hubertus Heil

Gesetz zum Schutz von Paketboten in der Kritik

Berlin (dpa) - Im Bundestag regt sich deutliche Kritik an den Regierungsplänen, mit denen die Arbeitsbedingungen von Paketboten verbessert werden sollen. Der AfD, der Linken und den Grünen geht der Gesetzentwurf von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) nicht weit genug.

Die FDP warnte hingegen bei der ersten Lesung am Donnerstag davor, die gesamte Speditionsbranche unter Generalverdacht zu stellen.

Das Gesetz der großen Koalition soll die Versandunternehmen verpflichten, Sozialbeiträge für säumige Subunternehmer nachzuzahlen. Viele Paketboten sind nämlich bei Subunternehmen angestellt, die wegen schlechter Bezahlung ebenso in der Kritik stehen wie wegen Verstößen gegen das Arbeitsrecht - etwa weil die keine Sozialabgaben abführen. Heil warb im Bundestag dafür, das Gesetz zügig zu verabschieden, um "Recht und Ordnung am Arbeitsmarkt" wieder herzustellen.

Der FDP-Abgeordnete Carlo Cronenberg (FDP) kritisierte jedoch, das Vorhaben bestrafe ehrliche Unternehmer mit zusätzlicher Bürokratie, während die "Übeltäter" ihre Zusteller in eine prekäre Selbstständigkeit schickten. Im Gegensatz dazu halten die anderen Oppositionsfraktionen den Gesetzentwurf für nicht ausreichend. Der AfD-Parlamentarier Jürgen Pohl sprach von einem "zahnlosen Papiertiger ohne effektive Kontrolle", Pascal Meiser von der Linken beklagte erhebliche "Schlupflöcher", die dem Missbrauch Tür und Tor öffneten.

Gesetzentwurf der Bundesregierung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Altmaier: Offensive für Reform der Unternehmenssteuern
Der Finanzminister hat Forderungen nach niedrigeren Unternehmenssteuern erst vor kurzem erneut eine Absage erteilt. Der Wirtschaftsminister lässt nicht locker.
Altmaier: Offensive für Reform der Unternehmenssteuern
Paketbranche forciert Alternativen zur Haustürzustellung
Im Internet Klamotten oder Elektronik bestellen und dann nach Hause schicken lassen: Für viele Menschen ist das Shopping-Standard. Dumm nur, wenn man gar nicht zu Hause …
Paketbranche forciert Alternativen zur Haustürzustellung
Viele Haushalte bleiben dem örtlichen Stromlieferanten treu
Stromkunden werden in Deutschland kräftig umworben. Nachdem die Stadtwerke in den vergangenen Jahren Boden verloren haben, hat sich ihr Marktanteil stabilisiert. Durch …
Viele Haushalte bleiben dem örtlichen Stromlieferanten treu
Dax schließt erneut im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Nach der Aktienmarkt-Rally in den vergangenen Wochen sind die Anleger am Donnerstag vorsichtig geblieben. Ohne klare Fortschritte in den …
Dax schließt erneut im Minus

Kommentare