+
Ein Zug steht im Hauptbahnhof von Würzburg. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Illustration

Getrennte Tarifgespräche der Bahn mit beiden Gewerkschaften

Köln (dpa) - Die Deutsche Bahn hofft im festgefahrenen Tarifkonflikt mit zwei Gewerkschaften auf eine Einigung bis Weihnachten.

Der Personalvorstand der Bahn, Ulrich Weber, sagte vor der Fortsetzung der Tarifgespräche im ARD-Morgenmagazin: "Was wir heute schaffen müssen, ist, so was wie einen Fahrplan zustande zu bringen, wie wir die nächsten Wochen gestalten." Der Manager verwies auf die Angebote der Arbeitgeberseite: "Wir bringen etwas mit an den Tisch. Den Gewerkschaften liegen Angebote vor - sehr umfänglich, auch angesichts der Forderungspakete." Ob eine Einigung vor Weihnachten gelingen kann, lassen aber bislang alle Beteiligten offen.

Die Bahn verhandelt getrennt mit den beiden zerstrittenen Gewerkschaften EVG und GDL, nachdem eine Verständigung über gemeinsame Gespräche gescheitert war. Die Kosten für die bisherigen Streiks der in der GDL organisierten Lokführer beziffert der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Martin Wansleben, auf mehr als eine halbe Milliarde Euro. In der Vorweihnachtszeit wären erneute Streiks "besonders bitter", sagte Wansleben der "Bild"-Zeitung. Der Weihnachtsmarkt- und Einkaufstourismus würde damit ausgebremst.

Aktuelles der Bahn zum Tarifkonflikt

GDL aktuell

EVG zur Tarifrunde

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glassplitter in Tiefkühlpizza: Vorsicht vor diesem Produkt
Liebhaber von Tiefkühlpizza sollten gut aufpassen: Ein großer Hersteller ruft jetzt Mini-Pizzen zurück - in ihnen wurden Glassplitter gefunden.
Glassplitter in Tiefkühlpizza: Vorsicht vor diesem Produkt
Drogeriemarktkette dm startet Digitalisierungs-Offensive
Smartphone für alle - bei dm-Angestellten ist das bald Realität. Die weiter wachsende Drogeriemarktkette will Mitarbeiter digital fit machen. Das nutzt auch den Kunden. …
Drogeriemarktkette dm startet Digitalisierungs-Offensive
Tausende Jobs bei Siemens in Gefahr
Bei Siemens jagt ein Sparprogramm das nächste. Schon wieder könnten nun tausende Jobs wegfallen - in zwei Sparten, in denen Konzernchef Kaeser bereits kräftig den …
Tausende Jobs bei Siemens in Gefahr
Airbus feiert Erstflug des A330neo
Sparsamere Triebwerke und neue Flügel: Mit der Neuauflage des Langstrecken-Flugzeugs A330 will Airbus sich im Wettbewerb mit Boeings "Dreamliner" behaupten. Nun hebt der …
Airbus feiert Erstflug des A330neo

Kommentare