+
Die IG-Metall will 5,5 Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie.

Forderung auf dem Tisch

IG-Metall will 5,5 Prozent mehr Lohn

Frankfurt/Main - Die IG Metall hat ihre Forderung nach 5,5 Prozent mehr Geld für rund 3,7 Millionen Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie endgültig festgelegt.

Am Freitag bestätigte der Gewerkschaftsvorstand in Frankfurt die vorherigen Beschlüsse der regionalen Tarifkommissionen. Die vorgeschlagene Laufzeit von zwölf Monaten sei gut zu überschauen, erklärte Gewerkschaftschef Berthold Huber. „Die 5,5 Prozent mehr Geld werden der Konjunktur in diesem Zeitraum Auftrieb verschaffen.“ Die Arbeitgeber halten die Forderung für zu hoch. Die zunächst regional geführten Verhandlungen beginnen am Dienstag in Bayern und Hessen.

Studie: Diese Jobs bringen weniger als Hartz IV

Studie: Diese Jobs bringen weniger als Hartz IV

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adidas-Chef: Atempause für schwächelnde Tochter Reebok
Nürnberg (dpa) - Adidas-Chef Kasper Rorsted will die schwächelnde US-Tochter Reebok bis mindestens Ende 2018 behalten. Auf die Frage, ob Reebok zu diesem Zeitpunkt noch …
Adidas-Chef: Atempause für schwächelnde Tochter Reebok
Widerstand gegen Stahlfusion wächst
Nach dem Bekanntwerden der Fusionspläne für die europäischen Stahlsparten von Thyssenkrupp und Tata wächst im Ruhrgebiet die Empörung. Die Kritik entzündet sich auch an …
Widerstand gegen Stahlfusion wächst
Fast 40 Prozent der Haushalte tragen schwer an der Miete
Was viele Mieter jeden Monat neu erleben, belegen auch amtliche Zahlen: Besorgniserregend teuer ist das Wohnen längst nicht mehr nur in den großen Städten.
Fast 40 Prozent der Haushalte tragen schwer an der Miete
Detailarbeit für Air-Berlin-Aufteilung beginnt
Der Air-Berlin-Kuchen scheint verteilt. Nun geht es darum, wie groß die einzelnen Stücke werden. Verkündet werden soll das Ergebnis an diesem Montag.
Detailarbeit für Air-Berlin-Aufteilung beginnt

Kommentare