"Das ist das Mindeste": Demonstration für faire Löhne

Berlin - Unter dem Motto “Das ist das Mindeste: Faire Löhne, gute Arbeit, soziale Sicherheit“ hat der Deutsche Gewerkschaftsbund für den heutigen 1. Mai zu Kundgebungen in allen größeren Städten aufgerufen.

Zum Tag der Arbeit fordern die Gewerkschaften von der Bundesregierung und den Arbeitgebern gleichen Lohn für gleiche Arbeit für Stamm- und Leihbeschäftigte sowie einen allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro die Stunde. Gefordert wird auch eine solidarische Bürgerversicherung im Gesundheitssystem und in der Pflege.Der DGB-Vorsitzende Sommer tritt auf der Hauptkundgebung auf, die in diesem Jahr in Kassel stattfindet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Haben die Aufsichtsbehörden genau genug hingeschaut? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr …
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Dax schließt moderat im Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Leitindex Dax ist am Montag erneut kaum von der Stelle gekommen. Ein Marktbeobachter sprach zu Beginn der Woche vor Pfingsten von …
Dax schließt moderat im Plus
EU will Regeln zur Zulassung von Autos verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr stellen, bastelt die EU an einer Reform der Regeln. Doch …
EU will Regeln zur Zulassung von Autos verschärfen
Gericht: Lebensversicherer müssen detailliert informieren
Frankfurt/Main (dpa) - Lebensversicherer müssen ihre Kunden nach einem Urteil des Landgerichts Frankfurt detailliert über einen wichtigen Teil der Verzinsung - die …
Gericht: Lebensversicherer müssen detailliert informieren

Kommentare