+
Der Verdi-Bundesvorsitzende Bsirske fordert ein Gesamtpaket mit einem deutlichen Reallohnzuwachs und einer sicheren Altersversorgung. 

Verdi verhandelt

Gewerkschaften drohen mit Eskalation im öffentlichen Dienst

Potsdam - Nach den massiven Warnstreiks der vergangenen Tage haben Gewerkschaften und Arbeitgeber ihre Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst fortgesetzt.  

Verdi-Chef Frank Bsirske sagte am Donnerstag in Potsdam, er könne keine Prognose abgeben, es ob beide Seiten nun schaffen, das nötige Gesamtpaket zu schnüren. Andernfalls drohe eine Eskalation.

Der Verhandlungsführer des Beamtenbunds dbb, Willi Russ, sagte, ohne Einigungswillen der Arbeitgeber seien die Warnstreiks der vergangenen Wochen "nur ein laues Lüftchen".

Innenminister Thomas de Maizière (CDU) betonte: "Wir sind bereit zum Abschluss, wir sind fähig zum Abschluss." 

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
Washington - Kurz nach ihrem Amtsantritt hat die neue US-Regierung klar gemacht, dass sie im Verhältnis zu China keinem Streit aus dem Weg gehen wird:
Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
Brüssel - Das europäisch-kanadische Handelsabkommen Ceta hat die nächste Hürde genommen. Der zuständige Ausschuss im Europaparlament stimmte am Dienstag für den …
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
München - Europa droht nach Einschätzung von BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler wegen verschärfter Regulierung ein großes Bankensterben.
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Machtwechsel bei Etihad: Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen …
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand

Kommentare