+
Kann auch Ernst machen: dbb-Chef Peter Heesen.

Gewerkschaften drohen mit Warnstreiks im Winterdienst

Hamburg - Vor der dritten Tarifrunde für den öffentlichen Dienst drohen die Gewerkschaften, die Warnstreiks auch auf den Winterdienst auszuüben.

“Wir könnten auch Ernst machen“, sagte der Vorsitzende des Deutschen Beamtenbund, Peter Heesen, dem “Hamburger Abendblatt“ (Montagausgabe). Bisher sei der Bereich Straßendienst für tabu erklärt worden, da bei diesen Witterungsverhältnissen jeder Mann gebraucht werde. “Wir wären aber in der Lage, auch hier Warnstreiks durchzuführen“, betonte Heesen.

Der Verbandschef warf zugleich Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) Provokation vor: “Warnstreiks sind eine Antwort darauf, dass die Arbeitgeber in der zweiten Runde noch kein Signal gegeben haben.“ Bei drei geplanten Verhandlungsrunden wäre das jetzt nötig gewesen. Das habe die Gewerkschaften nicht gerade erfreut, zumal der Verhandlungsführer des Bundes gesagt habe, er sei nicht gekommen, um etwas zu geben, sondern um etwas zu holen. “Das war taktisch keine Meisterleistung“, sagte Heesen.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare